Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2024/05/pm_095.php 28.05.2024 14:02:34 Uhr 17.06.2024 16:23:15 Uhr

6. Dresdner Chortag: Preisträgerkonzert des „Förderpreises Dresdner Laienchöre“

Mit dem 6. Dresdner Chortag findet am Sonntag, 2. Juni, 18 Uhr, das Preisträgerkonzert des „Förderpreises Dresdner Laienchöre 2023 “ im Konzertsaal des Kulturpalastes Dresden statt. Kulturbürgermeisterin Annekatrin Klepsch nimmt die Urkundenvergabe vor. Prämiert werden die Besten in den Kategorien „Interpretation eines Werkes“, „besonderes Projekt“, „gesellschaftlich-soziales Engagement“, „europäisches oder internationales Engagement“ sowie „Schulchöre“. Zu den Preisträgerchören zählen die Singakademie, die Oh-Töne, Singasylum, der Chor Slavica Dresden, die Gospelnight, der Universitätschor, der Jugend- sowie Kinderchor des Romain-Rolland-Gymnasiums, der Chor der 84. Grundschule, der Chor des St.-Benno-Gymnasiums sowie Musica 74 und der Chor WOLJA.

2023 hat die Landeshauptstadt Dresden zum siebten Mal den „Förderpreis Dresdner Laienchöre“ ausgerufen. Gemischte Chöre, Frauen- und Männerchöre, Kinder- und Jugendchöre, Schul- und Kirchenchöre, Jazz- und Popchöre sowie Vokalensembles waren aufgerufen, sich in fünf Kategorien zu bewerben. Die Auswahl der Preisträger traf eine Jury anhand digital eingereichter Unterlagen. Den Juryvorsitz für die Preisvergabe hatte erneut der Direktor der Philharmonischen Chöre, Prof. Gunter Berger, inne. Der Auswahljury gehörten sowohl Fachjurorinnen und -juroren als auch Mitglieder des Stadtrates an.

„Chöre vermitteln nicht nur musikhistorisches Erbe. Sie sind in erster Linie Orte des sozialen Miteinanders und der kulturellen Teilhabe. Wir wollen Dresdner Laienchöre 2023 erneut unterstützen und ihr Wirken für unsere Stadtgesellschaft öffentlich machen.“

Annekatrin Klepsch, Kulturbürgermeisterin

„Der Dresdner Laienchorpreis hat sich zu einer festen Institution entwickelt – das freut mich sehr! Dresden hat eine lebendige, vielfältige und sehr engagierte Chorszene. Dieser Preis fördert und würdigt das Engagement der vielen Sängerinnen und Sänger und für die Dresdner Philharmonie ist es schön, als Veranstalterin des Preisträgerkonzerts die vielen tollen musikalischen Leistungen auch einem großen Publikum zugänglich machen zu können.“

Gunter Berger, Juryvorsitzende und Direktor der Philharmonischen Chöre

Tickets

Tickets kosten:

  • zwölf Euro Normalpreis
  • fünf Euro für Gäste unter 18 Jahren
  • sechs Euro für Dresden-Pass-Inhaber
  • neun Euro für Azubis, FSJler, BufDis, Studierende unter 30 Jahren

Erhältlich sind diese online unter www.dresdnerphilharmonie.de, per Telefon 0351-4866866, per E-Mail an ticket@dresdnerphilharmonie.de oder vor Ort im Ticketservice der Dresdner Philharmonie, Schloßstraße 2.