Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/leben/stadtportrait/europa/partner/Breslau-Ausstellungen.php 07.03.2017 18:07:13 Uhr 20.06.2019 22:31:48 Uhr

Breslau-Ausstellungen in den Museen der Stadt Dresden

Gleich drei Ausstellungen zur Partnerstadt Breslau waren 2016/2017 in den Museen der Stadt Dresden zu sehen. Das kam nicht von ungefähr, denn 2016 war Breslau Europäische Kulturhauptstadt. Auch weiterhin arbeiten die Museen beider Städte eng zusammen.   

Das Stadtmuseum Dresden zeigte:

15.9.2016 bis 8.1.2017
Breslau gestern - Wroclaw heute: Kulturhauptstadt Europas 2016

Die Ausstellung widmete sich Dresdens polnischer Partnerstadt an der Oder. Sie kann auf eine wechselvolle Vergangenheit unter verschiedenen Landesherren zurückblicken. Fotos des alten Breslaus zeugten von der einstigen Schönheit genauso wie die aktuellen Ansichten des wiederaufgebauten Wroclaws eine lebendige pulsierende Stadt zeigten. Außerdem wurden interessante Menschen von gestern und heute vorgestellt, die aus der Odermetropole stammen: Frauen und Männer, die auf sich aufmerksam gemacht haben.

 

Das Kraszewski-Museum Dresden zeigte:

25.9. bis 20.11.2016 
Europäische Kulturhauptstadt 2016 - unsere Partnerstadt

Zu sehen waren Impressionen einer Stadt mit einer mehr als interessanten Geschichte. Eine Stadt, die 1945 am Boden lag. Eine Stadt, die für ängstliche Fremde zur neuen Heimat wurde. Eine Stadt, die das jüdische, deutsche und polnische Kulturerbe in sich vereint. Eine multikulturelle, offene, moderne Stadt - Wroclaw 2016.

Die Ausstellung fand im Rahmen der 5. Deutsch-Polnischen Kulturtage in Dresden statt. Sie widmeten sich in einer ganzen Reihe von Sonderausstellungen, Konzerten, Literaturtreffen, Filmpräsentationen und Vorträgen der kulturellen Metamorphose der Hauptstadt Niederschlesiens.


Kooperationspartner: Polnisches Institut Berlin, Filiale Leipzig, Stadtmuseum Wroclaw

zu einem Herz angeordnete rote Figuren und Symbole
Männer arbeiten auf einer Baustelle - schwarz-weiß Aufnahme
Auf der Baustelle KDM (Kosciuszko Wohnviertel), 1955

27.9.2016 bis 29.1.2017
Die Suche nach neuer Identität. Wroclaw in der Nachkriegszeit

Ein Tipp war nicht nur für Freunde der Fotografie: Adam Feliks Czelny, Tomasz Olszewski, Stefan Arczynski – Meister der Fotografie, die den Wiederaufbau von Wroclaw in den 1940er, 1950er und 1960er Jahren dokumentiert haben. Ihre Aufnahmen zeigten Ruinenräumungen, den Wiederaufbau einzelner Gebäude, die Entstehung neuer Wohnanlagen sowie das Alltagsleben der neuen Stadtbewohner. Die Fotoausstellung dokumentierte die Auferstehung Wroclaws aus Ruinen – eine Stadt auf der Suche nach einer neuen Identität.

Kooperationspartner: Stadtmuseum Wrolaw. Schirmherr: Honorarkonsul der Republik Polen für den Freistaat Sachsen, Markus Kopp

Drucken

Partner