Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/leben/kinder/tagesbetreuung/anmeldung/elternbeitraege.php 23.10.2020 15:48:28 Uhr 24.11.2020 02:49:22 Uhr

Elternbeiträge für Kindertagesbetreuung

Für die Betreuung eines Kindes in Kindertagseinrichtungen oder Kindertagespflege wird ein Elternbeitrag auf Basis des § 15 Sächsischen Gesetz zur Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen (SächsKitaG) und der „Satzung der Landeshauptstadt Dresden über die Erhebung von Elternbeiträgen (Elternbeitragssatzung)“ erhoben.

Der Elternbeitrag ist für Kindertagespflege, sowie für Kindertageseinrichtungen in kommunaler oder freier Trägerschaft stadtweit gleich und unterscheidet sich in der Höhe lediglich nach

  • der gewählten Betreuungsart
  • und der vertraglich vereinbarten Betreuungszeit.

Der Elternbeitrag wird durch den Träger der Kindertageseinrichtung erhoben. Eltern, die ihr Kind in einer Kindertagespflegestelle oder in einer kommunalen Kindertageseinrichtung betreuen lassen, erhalten einen Elternbeitragsbescheid des Amtes für Kindertagesbetreuung.

Die Elternbeiträge in privaten Kindertageseinrichtungen werden von diesen eigenständig festgelegt und sind in der Regel höher als in Kindertageseinrichtungen in freier oder kommunaler Trägerschaft.

Kontakt

Landeshauptstadt Dresden

Amt für Kindertagesbetreuung
Beitragsstelle


Besucheranschrift

Breitscheidstraße 78
01237 Dresden


Themenstadtplan

Telefon 0351-4885080
Fax 0351-4885013
E-Mail kindertagesbetreuung@dresden.de


Postanschrift

Postfach 120020
01001 Dresden


Öffnungszeiten

Mo und Fr 9 bis 12 Uhr
Di und Do 9 bis 18 Uhr

Beratungen nur mit Terminvereinbarung

Zur Verringerung des Risikos einer Ansteckung mit CoViD-19 (Coronavirus) berät das Amt für Kindertagesbetreuung ab sofort vorrangig per Telefon oder E-Mail. Persönliche Vorsprachen sind ausschließlich in dringenden Fällen und nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Für die Terminvereinbarung nutzen Sie bitte folgende Kontaktdaten:

Kontakt für Beratungs- und Terminanfragen:

Der Zugang zum Amt für Kindertagesbetreuung ist nur mit Mund-Nasen-Schutz gestattet.

Drucken

Partner