Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/dienstleistungen/nachlasssicherung.php 22.07.2021 11:55:21 Uhr 26.07.2021 17:28:38 Uhr

Bestattung und Nachlasssicherung alleinstehend Verstorbener

Die Dresdner Altstadt im Winter
Die Dresdner Altstadt im Winter

Sterbefälle, bei denen (zunächst) keine bestattungspflichtigen Angehörigen bekannt sind oder sich niemand um die rechtzeitige Einleitung der Bestattung kümmert, werden an das Ordnungsamt übergeben, welches als Ortspolizeibehörde zur Gefahrenabwehr für die Durchsetzung der Bestattung zu sorgen hat. Leitet das Ordnungsamt selbst die Bestattung in die Wege, ist von einer „Bestattung von Amts wegen“ oder einer „ordnungsbehördlichen Bestattung“ die Rede.

Nach Auffassung des Bundesverfassungsgerichts schützt Art. 1 Abs. 1 des Grundgesetzes über den postmortalen Achtungsanspruch eines jeden Menschen grundsätzlich auch die Totenruhe. Jeder tote Mensch hat einen Anspruch auf ein würdiges Begräbnis und eine würdige Totenruhe.

Die nachfolgenden Ausführungen geben Angehörigen einen Überblick zu den wichtigsten Fragen zum öffentlich-rechtlichen Bestattungsrecht gemäß dem Sächsischen Bestattungsgesetz (SächsBestG) und stellen einen Leitfaden für Heime, Krankenhäuser und sonstige Einrichtungen, in denen Menschen versterben können, dar.

Informationen für Hinterbliebene von verstorbenen Personen

Die Bestattung von Verstorbenen hat aus ethischen Gründen wie auch aus Gründen des Gesundheitsschutzes innerhalb von acht Werktagen nach dem Eintritt des Todes zu erfolgen. Nach einer Feuerbestattung ist die Urne mit der Totenasche innerhalb von sechs Monaten beizusetzen.

Werden diese Fristen nicht eingehalten, veranlasst das Ordnungsamt, auf Kosten der bestattungspflichtigen Angehörigen (sofern diese vorhanden sind), die Bestattung zur Gefahrenabwehr.

Informationen für Heime, Krankenhäuser und andere Einrichtungen

Das Sächsische Bestattungsgesetz regelt u. a. die Informations- und Bestattungspflichten im Umgang mit Verstorbenen. Hierbei kommen den Heimen, Krankenhäusern und sonstigen Einrichtungen, in denen sich die Verstorbenen zuletzt aufgehalten haben, besondere Meldepflichten zu.

Kontakt

Landeshauptstadt Dresden

Ordnungsamt
SG Besondere Sicherheitsangelegenheiten


Besucheranschrift

Theaterstraße 13
5. Etage, Zimmer 531/537


Telefon 0351-4885926, 0351-4885927, 0351-4885924
E-Mail Ordnungsamt-Nachlass@dresden.de


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden


Öffnungszeiten

Montag: 9 bis 12 Uhr
Dienstag 9 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 9 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr
Freitag: 9 bis 12 Uhr
Persönliche Vorsprachen nur nach vorheriger Terminvereinbarung

Drucken