Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2017/08/pm_044.php 18.08.2017 18:17:32 Uhr 26.05.2020 13:02:37 Uhr
Meldung vom 15.08.2017

Bürgerforum zur Stadtteilkultur im Ortsamtsbereich Pieschen

Am Dienstag, 29. August, 18 Uhr, laden die Beigeordnete für Kultur und Tourismus, Annekatrin Klepsch, und das Amt für Kultur und Denkmalschutz zu einem Bürgerforum ein.

Dresden ist eine Kulturstadt. Dresden ist aber mehr als Semperoper, Gemäldegalerie oder Frauenkirche. In vielen Stadtteilen gibt es eine lebendige Kulturszene abseits der Altstadtkulisse, so auch in Pieschen. Was braucht es, um diese Stadtteilkultur weiterzuentwickeln? Könnte man mit Kultur das bröckelnde Sachsenbad retten? Oder baut man damit eher ein Wolkenkuckucksheim? Welche Rolle wird das Zentralwerk in der Stadtteilkultur spielen und wie geht man damit um, dass Pieschen bereits jetzt als die neue Neustadt gilt? Wird gentrifiziert oder integriert?

Alle Dresdnerinnen und Dresdner und insbesondere diejenigen, die in Pieschen leben und sich für die Kultur des Stadtteils interessieren, sind herzlich eingeladen, gemeinsam mit der Kulturbürgermeisterin Annekatrin Klepsch Antworten auf die Frage zu suchen, wie es mit der Kultur im Stadtteil weitergeht. Die Veranstaltung findet in der Kreativen Werkstatt Dresden, Bürgerstraße 50 (Galvanohof), 01127 Dresden, statt.

Das Bürgerforum dient dazu, die Bewerbung Dresdens als Kulturhauptstadt Europas 2025 zu untersetzen und den Dresdner Kulturentwicklungsplanung voranzubringen. Für Rückfragen zur Veranstaltung steht Klaus Winterfeld vom Amt für Kultur und Denkmalschutz (Telefon: 0351-4888912) gern zur Verfügung.

Drucken