Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2011/02/pm_057.php 29.05.2015 02:33:43 Uhr 15.11.2018 23:23:08 Uhr
16.02.2011

Oberbürgermeisterin Orosz aus Krankenhaus entlassen – Weitere Therapien stehen fest

Oberbürgermeisterin Helma Orosz wurde vergangenen Freitag, 11. Februar, nach ihrer Brust-OP aus der Klinik entlassen. Anfang Februar wurde bei ihr bei einer routinemäßigen Untersuchung ein Tumor in der Brust diagnostiziert. Die Operation hat sie gut überstanden. Gestern, 15. Februar, erhielt sie die Auswertung des Befundes. Daraus ergeben sich als weitere Behandlungsschritte eine Chemotherapie und darauffolgend eine Bestrahlung sowie entsprechende Reha-Maßnahmen. „Ich werde meine Amtsgeschäfte mit großer Wahrscheinlichkeit nicht mehr in diesem Jahr wieder aufnehmen können“, sagt die Oberbürgermeisterin. „Die Therapien erfordern viel Kraft und Zeit und ich weiß, dass die nächsten Monate nicht einfach werden. Mir wird es schwerfallen, die Arbeit im Rathaus loszulassen, aber ich muss mich jetzt auf meine Gesundheit konzentrieren.“ Heute, 16. Februar, hat sich Helma Orosz nochmal mit ihrem Stellvertreter und den Bürgermeistern im Rathaus getroffen. „Ich bin mir sicher, dass die Bürgermeister Herrn Hilbert bei seinen Amtsgeschäften in den nächsten Monaten tatkräftig unterstützen werden“, erklärt Helma Orosz.

Äußerst dankbar zeigt sich Helma Orosz ob der Vielzahl an Genesungswünschen in Briefform, als Blumengrüße und kleinen Geschenkideen, die nach wie vor eingehen. „Diese Unterstützung und die guten Wünsche nicht nur von meiner Familie und meinen Freunden, sondern auch von so vielen Dresdnerinnen und Dresdnern, von Institutionen und Kollegen aus ganz Deutschland haben mich tief berührt und geben mir Kraft den beschwerlichen Weg, der vor mir steht, zu meistern und dann gesund ins Rathaus zurückzukehren.“

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken