Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2006/02/c_014.php 29.05.2015 00:53:58 Uhr 21.07.2019 16:06:56 Uhr
03.02.2006

Gefrorene Kiesseen bergen große Risiken

Der anhaltende Frost hat das Wasser der Kiesseen im Osten der Stadt gefrieren lassen. Viele Schlittschuhläufer begaben sich aufs Eis – und damit auch in Gefahr. Insbesondere in diesen Tagen, wenn die milderen Temperaturen das Eis wieder schmelzen lassen, wächst die Gefahr im Eis einzubrechen.

Der Leiter des Ortsamtes Leuben, Joachim Liebers weist darauf hin, dass jeder die Seen auf eigene Verantwortung betritt. Am Ort gibt es kein Warnsystem. Wer im Eis einbricht, unterkühlt sich schnell. In Panik kann der Hilfebedürftige unter die Eisdecke geraten, wodurch seine Rettungsaussichten erheblich sinken. Für Ersthelfer kann ein notwendiger Einsatz unter Umständen lebensgefährlich werden.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken