Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2005/09/c_112.php 29.05.2015 00:49:46 Uhr 15.11.2019 11:06:20 Uhr
Meldung vom 30.09.2005

Die politische (Streit-) Kultur in Polen, Tschechien und Sachsen

Die verzwickten Wahlen zum Deutschen Bundestag und die Parlamentswahlen in Polen bieten den wohl aktuellsten Bezug für das 8. “Dresdner Nachbargespräch“, am Mittwoch, 5. Oktober 2005, 19:30 Uhr im Festsaal des Dresdner Rathauses, zum Thema „Die politische (Streit-) Kultur in Polen, Tschechien und Sachsen“. Es diskutieren ein Politikwissenschaftler vom Lehrstuhl für Politische Systeme und Systemvergleich der Technischen Universität Dresden, der stellvertretende Chefredakteur der Redaktion Ausland bei der Zeitung „Lidove noviny“ in Prag, und ein freier Journalist aus Warschau. Es soll darüber gesprochen werden, welche Grundüberzeugungen, Werte. Einstellungen und Verhaltensmuster das politische Klima in den drei Nachbarländern bestimmen und welche Erfahrungen und Mentalitäten aus der Geschichte fort wirken. Alle Interessierten sind herzlich zu der Diskussionsrunde eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltungsreihe „Dresdner Nachbargespräche“ wird seit 2004 vom Europareferat der Landeshauptstadt Dresden gemeinsam mit dem Polnischen Institut Leipzig und dem Tschechischen Zentrum Dresden organisiert. Themen der bisherigen Nachbargespräche: „Tschechen, Polen und Sachsen — gleichberechtigte Partner in der erweiterten EU?“, „Welche Sprachen spricht man in Polen, Tschechien und Deutschland?“, „Welche gemeinsame Gedächtniskultur brauchen Polen, Tschechen und Deutsche?“, „Die Aufarbeitung der sozialistischen Vergangenheit in Tschechien, Polen und Ostdeutschland“, und „Vernetzungsregion ENLARGE-NET — Sachsen-Niederschlesien-Nordböhmen: Eine starke Region in der Mitte Europas“, „Der sächsische und regionale Arbeitsmarkt nach der EU-Erweiterung“, „Bilanz und Ausblick - Ein Jahr gemeinsam in der Europäischen Union“.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken