Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2005/07/c_033.php 29.05.2015 00:46:41 Uhr 23.07.2019 17:02:21 Uhr
12.07.2005

Auftaktveranstaltung des europäischen Projekts „GreenKeys“ im Rathaus

Vom 13. bis 15. Juli 2005 findet im Rathaus der Landeshauptstadt Dresden und im Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e. V. Dresden (IÖR) die Auftaktveranstaltung des europäischen Projekts „GreenKeys — Urban Green as a Key for Sustainable Cities“ („GreenKeys — Stadtgrün als Schlüssel für nachhaltige Städte“) statt. Das Grünflächenamt ist Leitpartner des Projekts, bei dem das IÖR die wissenschaftliche Koordination übernimmt.

Das Projekt „GreenKeys“ zielt auf die Aufwertung städtischer Grünflächen als wichtiger Schlüsselfaktor nachhaltiger Stadtentwicklung. In zwölf Städten Europas werden in den nächsten drei Jahren Pilotprojekte durchgeführt, wobei neue Grünflächen geschaffen oder bestehende Grünflächen hinsichtlich sozialer, ökologischer und ökonomischer Aspekte aufgewertet werden. In Dresden geht es um den Blüherpark, der als Beispiel für die Rekonstruktion einer historischen Parkanlage dienen wird. Aus den praktischen Erfahrungen vor Ort sollen die beteiligten Städte zusammen mit Wissenschaftlern einen „Pool von Grünstrategien“ aufstellen; der zu einer nachhaltigen Stadtentwicklung unter sich ändernden Rahmenbedingungen, wie Wachstum und Schrumpfung, beiträgt. Dazu gehören Instrumente, Methoden, ein Katalog zu Fallbeispielen sowie Kriterien zur Identifikation und Analyse von Erfolgsfaktoren und Engpässen bei der Grünflächenentwicklung.

Das Projekt hat eine Laufzeit von drei Jahren (Mai 2005 bis April 2008) und wird von der Europäischen Union im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative INTERREG III B CADSES gefördert. Beteiligt sind 20 Projektpartner aus Bulgarien, Deutschland, Griechenland, Italien, Österreich, Polen, Slowenien und Ungarn.

„Ich freue mich sehr, dass der Antrag der Stadt Dresden Erfolg in Brüssel hatte. Mit der Berufung Dresdens als Leitpartner des Projektes wird gewürdigt, dass Dresden aufgrund seiner geografischen Lage und seines Charakters als grüne Stadt prädestiniert dafür ist, die Zusammenarbeit mit den neuen EU-Partnern in Osteuropa zu koordinieren,“ so Oberbürgermeister Ingolf Roßberg.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken