Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2004/11/c_048.php 29.05.2015 00:35:51 Uhr 17.11.2019 08:06:42 Uhr
Meldung vom 11.11.2004

Volkstrauertag: Kranzniederlegung und Gedenkfeier

In diesen Tagen, kurz vor dem Volkstrauertag, gehen die Gedanken vieler Menschen zurück – zurück um 60 Jahre, zurück in die Endphase des Zweiten Weltkrieges. Das letzte halbe Jahr des Krieges kostete noch unendlich viele Opfer – Menschen, die vielfach heute noch leben könnten.

Kranzniederlegung
Am 14. November 2004, 13 Uhr findet auf dem Friedhof Dresden-Tolkewitz am Urnehain für die Opfer der nationalsozialistischen Euthanasieverbrechen, Haupteingang Wehlener Straße, eine Kranzniederlegung, anlässlich des Volkstrauertages statt. Bürgerinnen und Bürger sind dazu eingeladen. Anwesend werden sein: Bürgermeister Winfried Lehmann in Vertretung des Oberbürgermeisters, Landtagspräsident Erich Iltgen, Vertreter der Staatsregierung, der Standortälteste von Dresden, Kapitän zur See Wolfgang Brasack, und die Vorsitzende des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. — Landesverband Sachsen —, Friederike de Haas, Staatsministerin a. D.

Gedenkfeier
Erinnerungen an menschliche Tragödien, die sich vor 60 Jahren ereigneten, stehen im Mittelpunkt der diesjährigen zentralen Gedenkfeier des Freistaates Sachsen zum Volkstrauertag am 14. November, 11 Uhr, im Plenarsaal des Sächsischen Landtages, Bernhard-von-Lindenau-Platz. Die Gedenkrede hält Staatsministerin a. D. Friederike de Haas MdL. Landtagspräsident Erich Iltgen spricht die Totenehrung. Musikalisch wird die Gedenkfeier vom Streichquartett des Heinrich-Schütz-Konservatoriums e. V. begleitet. Im Foyer des Sächsischen Landtages präsentiert der Volksbund Deutsche Kriegsgräberführ-sorge e.V. eine Fotoausstellung über sächsische Kriegsgräberstätten.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken