Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2024/02/pm_044.php 15.02.2024 11:44:54 Uhr 18.04.2024 10:19:13 Uhr

Dresden rüstet städtischen Fuhrpark mit 1,5-Meter-Abstands-Aufklebern aus

Aufkleber auf einer Heckscheibe

Um auf den gesetzlichen Sicherheitsabstand von 1,5 Metern beim Überholen von Radfahrenden hinzuweisen, wird der städtische Fuhrpark mit 1,5-Meter-Abstands-Aufklebern ausgestattet. Diese Aktion soll das Bewusstsein für die Sicherheit von Radfahrenden stärken und die Verkehrssicherheit erhöhen.a

Viel zu oft wird der Mindestüberholabstand nicht eingehalten. Ein Beispiel ist das Terrassenufer, auf dem bei über der Hälfte der Fälle zu dicht überholt wird. Radfahrer und Radfahrerinnen werden damit gefährdet. Wir hoffen, mit dieser Aktion das Bewusstsein für einen respektvollen Umgang im Straßenverkehr zu stärken

Paula Scharfe, Fachreferentin für Nahmobilität und Verkehrssicherheit

Die Einsatzwagen der Polizeidirektion Dresden sind schon seit einigen Jahren mit diesen Aufklebern versehen. Nun zieht die Stadt Dresden nach und stattet rund 500 Fahrzeuge mit den Aufklebern aus. So werden unter anderem die Fahrzeuge von Ordnungsamt, Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft oder Straßen- und Tiefbauamt zu fahrenden Botschaftern für einen respektvollen und sicheren Umgang aller Verkehrsteilnehmer.