Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2023/04/pm_035.php 17.04.2023 14:55:59 Uhr 18.06.2024 10:06:47 Uhr

Stadt Dresden dankt den Unterstützern des „Fonds Stadtgrün“

Am heutigen Montag, 17. April 2023 lud Detlef Thiel, Amtsleiter des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft, die Dresdnerinnen und Dresdner an die Karcherallee ein, die im letzten Jahr den Fonds Stadtgrün mit einer Spende zugunsten von Baumpflanzungen unterstützt haben. Vor dem Hintergrund des in der kommenden Woche stattfindenden Tag des Baumes (25. April 2023) nutzte der Amtsleiter die Gelegenheit, sich bei den Bürgerinnen und Bürgern zu bedanken. Sie helfen, Dresden als grüne Stadt zu erhalten und auszubauen. Mit 78 Neupflanzungen stellt die Karcherallee das umfangreichste Bepflanzungsprojekt der aktuellen Pflanzsaison dar. 

Detlef Thiel, Amtsleiter des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft: „Als wir im letzten Jahr zu Spenden für die Erneuerung der Bäume auf der Karcherallee aufriefen, war das Echo riesengroß. Fast alle der Bäume haben Paten bekommen, darüber freuen wir uns enorm und möchten als Stadtverwaltung herzlich Danke sagen. Der Tag des Baumes ist darüber hinaus eine sehr passende Gelegenheit, sich natürlich bei allen zu bedanken, die mit ihrem Engagement das Dresdner Stadtgrün fördern. Gerade in der jetzigen Zeit ist es nicht selbstverständlich, Geld für das öffentliche Grün zu spenden. Aber es zeigt, dass es vielen Menschen wichtig ist, etwas dafür zu tun, damit in Dresden noch mehr Bäume gepflanzt werden und die Auswirkungen des Klimawandels etwas kompensiert werden können“.

Speziell für die Begrünung der Karcherallee wurden 19.339 Euro gespendet. Neben etlichen Kleinspenden wurden auch 66 Mal Beträge von mindestens 250 Euro überwiesen.  Insgesamt gingen im Jahr 2022 mit 119 Einzelspenden 41.328 Euro ein. Damit konnten auch weitere Baumpflanzungen, unter anderem für den Friedensplatz Blasewitz, Kirchplatz Laubegast, Leutewitzer Park, die Overbeckstraße und den Südpark, mitfinanziert werden. Teilweise halfen die Spenden auch, das Aufstellen von Bänken oder die Reparatur von Brunnen zu realisieren. 

Im Rahmen der Baumpflanzungen an der Karcherallee haben seit Herbst 2022 zwischen Bertold-Brecht-Platz und Stübelallee (erster Bauabschnitt) 13 Amerikanische Linden (Tilia americana ‚Nova‘) und im zweiten Bauabschnitt entlang des Großen Gartens von der Stübelallee bis zur Rayskistraße 65 Winterlinden (Tilia cordata) ein neues Zuhause gefunden. Außerdem wurde der Mittelstreifen im ersten Bauabschnitt zwischen den Bäumen mit verschiedenen Blumenzwiebeln bestückt. Die Blüten sorgen über viele Monate des Jahres für einen besonderen Farbtupfer und sind Futterquelle für zahlreiche Insekten. Um optimale Wachstumsbedingungen für die neuen Bäume zu schaffen, wurden der Boden großflächig ausgetauscht und große Gruben ausgehoben. Zusätzlich angelegte Wurzelgräben sollen die Vernetzung der Bäume fördern. Die Baumpflanzarbeiten hatte die Kohout's Garten- und Landschaftsbau GmbH übernommen. Die Firma ist weiterhin für die dreijährige Fertigstellungs- und Entwicklungspflege zuständig, zu der regelmäßiges Wässern gehört. Langfristig sollen sich die Bäume in direkter Nachbarschaft zum Großen Garten zu einer prächtigen Allee entwickeln, die Sauerstoff und Schatten spendet und das Stadtklima positiv beeinflusst. Die Kosten für die beiden Bauabschnitte auf der Karcherallee betragen inklusive Planungsleistungen 417.564,09 Euro. Der Stadtbezirk Blasewitz unterstützte das Vorhaben mit 25.500 Euro.

Wo wurden weitere Baumpflanzungen in Dresden in der Pflanzsaison 2022/2023 vorgenommen? Eine Auwahl: Am Altmarkt und an der Seestraße: 15 Trompetenbäume (Catalpa bignonioides); Forststraße: 26 Winter-Linden (Tilia cordata ‚Greenspire‘); Overbeckstraße: 26 Roteschen (Fraxinus pennsylvanica 'Summit'); Promenadenring Ost: 29 Tulpenbäume (Liriodendron tulipifera); Berthold-Haupt-Straße: 64 Purpurerlen (Alnus x spaethii) und Spitz-Ahorn (Acer platanoides 'Allershausen'); Airportpark Wilschdorfer Straße: 16 Bäume in verschiedenen Baumarten; Westendpromenade: 98 vorwiegend Eisenholz-Bäume (Parrotia persica 'Vanessa'); Streuobstwiese an der Kohlenstraße (Südpark): 44 verschiedene Obstbäume; Grünfläche Altstrehlen: 16 Bäume in verschiedenen Baumarten; Wielandstraße: 26 vorwiegend Gleditschien (Gleditsia triacanthos ‚Skyline‘); Enderstraße: 63 Ungarische Eichen und Stiel-Eichen (Quercus frainetto und Quercus robur ‚Fastigiata‘). 

Bereits jetzt wird die kommende Pflanzsaison vorbereitet. Sie beginnt etwa Anfang November 2023 und soll im April 2024 abgeschlossen sein. Das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft freut sich auch über zukünftige Spenden, zum Beispiel für den Beutlerpark, die Bürgerwiese, die Löbauer und Wormser Straße. Alle Informationen zu den Projekten sowie zum Fonds Stadtgrün sind unter www.dresden.de/fonds-stadtgruen zu finden.