Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/genialsozial.php 29.03.2022 17:45:03 Uhr 24.05.2022 09:05:08 Uhr
Kopfgrafik
© Sächsische Jugendstiftung

Dein Einsatzplatz zum Aktionstag "genialsozial" in der Landeshauptstadt Dresden!

Am 12. Juli 2022 findet der jährliche Aktionstag "genialsozial" statt, an dem sich die Landeshauptstadt Dresden seit vielen Jahren mit der Bereitstellung von Einsatzplätzen beteiligt!

Unter dem Motto "genialsozial – Deine Arbeit gegen Armut" tauschen Schülerinnen und Schüler für einen Tag lang die Schulbank gegen einen Job. Der erarbeitete Lohn wird gespendet und unterstützt soziale Projekte vor Ort in Sachsen und weltweit. Welche Projekte gefördert werden, wird auf der Jurytagung im Mai entschieden.

Weitere Informationen und Erläuterungen zur Aktion genialsozial findest du auf der Internetseite der Sächsischen Jugendstiftung: www.genialsozial.de

In der Landeshauptstadt können in diesem Jahr 188 Einsatzplätze angeboten werden!

Start der Vermittlungsphase in der Landeshauptstadt Dresden

Ab 18. März 2022 startet die Vermittlungsphase der Plätze für den Aktionstag "genialsozial" 2022 in der Landeshauptstadt Dresden.

Alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler arbeiten am 12. Juli 2022 für sechs Stunden in den jeweiligen Einsatzstellen. Sie können dabei einen Einblick in ganz verschiedene Bereiche der Stadtverwaltung werfen. Egal ob in Kindertagesstätten, dem Regiebetrieb Zentrale Technische Dienstleistungen, dem Städtischen Klinikum oder im Ordnungsamt beispielsweise in der Verwaltungs- und Bußgeldbehörde - hier findet jeder einen Platz, der zu seinen Vorstellungen passt! Auch im Amt für Schulen, den Bibliotheken, im Umweltamt, dem Eigenbetrieb IT-Dienstleistungen oder dem Haupt- und Personalamt kann gearbeitet werden!

Mit einem Großteil des erarbeiteten Geldes werden jährlich verschiedene Projekte der Entwicklungszusammenarbeit umgesetzt. Sie eröffnen vor allem jungen Menschen in ärmeren Teilen der Erde neue Lebensperspektiven. Die Jugendlichen setzen sich jedoch auch mit Notsituationen in ihrem eigenen Umfeld auseinander. Denn mit 30 Prozent des an der Schule erarbeiteten Betrages können sie eigene soziale Projekte in der Schule oder im Schulumfeld initiieren.

Du kannst dich im Zeitraum vom 18. März bis zum 30. Juni 2022 bei uns für einen Platz anmelden.

Mach mit, sei auch du in diesem Jahr genial sozial und lass uns gemeinsam Großes bewirken!

Informationen zur Anmeldung

Wenn du am Aktionstag einen Blick hinter die Kulissen der Stadtverwaltung werfen willst, kannst du dich gern bei unserer Kontaktstelle melden. Dazu sind wir auf mehreren Wegen erreichbar:

  • über die Mail-Adresse: LHD-genialsozial@dresden.de
  • per Post: Landeshauptstadt Dresden, Haupt- und Personalamt, Abteilung Organisation, Kontaktstelle "genialsozial", Postfach 120020, 01001 Dresden
  • telefonisch: 0351-4882990
  • oder ab Mai persönlich zum Sprechtag: donnerstags von 13 bis 17 Uhr, Neues Rathaus, Dr.-Külz-Ring 19, 01067 Dresden, 1. Obergeschoss, Zimmer ist ausgeschildert

Die Anmeldefrist ist der 30. Juni 2022.

Eindrücke aus dem letzten Jahr


  • Die Schülerin, die im Fundbüro eingesetzt war, half bei dem Sortieren der Fundsachen.
  • Die Schülerinnen unterstützten das Tierheim bei den täglich anfallenden Arbeiten mit den Tieren.
  • Zur Arbeit der Schülerinnen und Schüler in der Zentralbibliothek gehörten das auch das Sortieren der Medien.
  • In der Kita half die Schülerin bei der Betreuung und dem Spiel mit den Kindern.
  • Der Kinder- und Jugendärztliche Dienst wurde ebenfalls von einer Schülerin bei seiner Arbeit unterstützt.
  • Die Schülerin führte Messarbeiten im Außendienst des Umweltamtes durch.
  • Die Schülerin half bei der Vorbereitung und Umsetzung von Seminaren zur Fortbildung.
  • Zum Außendienst begleiteten die beiden Schüler den Gemeindlichen Vollzugsdienst.
  • Gespannt schauen die beiden Schülerinnen dem Tierarzt bei einer kleinen Operation zu.
Die Schülerin, die im Fundbüro eingesetzt war, half bei dem Sortieren der Fundsachen. Die Schülerinnen unterstützten das Tierheim bei den täglich anfallenden Arbeiten mit den Tieren. Zur Arbeit der Schülerinnen und Schüler in der Zentralbibliothek gehörten das auch das Sortieren der Medien. In der Kita half die Schülerin bei der Betreuung und dem Spiel mit den Kindern. Der Kinder- und Jugendärztliche Dienst wurde ebenfalls von einer Schülerin bei seiner Arbeit unterstützt. Die Schülerin führte Messarbeiten im Außendienst des Umweltamtes durch. Die Schülerin half bei der Vorbereitung und Umsetzung von Seminaren zur Fortbildung. Zum Außendienst begleiteten die beiden Schüler den Gemeindlichen Vollzugsdienst. Gespannt schauen die beiden Schülerinnen dem Tierarzt bei einer kleinen Operation zu.

Drucken