Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/kultur/kunst-und-kultur/medien/medienbildung.php 20.04.2016 13:23:22 Uhr 13.12.2017 10:10:12 Uhr

Medienbildung

Der Stellenwert der Medienbildung hat sich in der letzten Dekade in Dresden sehr erhöht. Eine zentrale Position kommt dafür dem Medienkulturzentrum Dresden e. V. (MKZ) zu. Indem es Koordinierungsaufgaben für den Bereich übernimmt und immer wieder neue Projektideen umsetzt, wirkt es als Medienkompetenzzentrum. So organisiert das MKZ alljährlich die Verleihung des Deutschen Multimediapreises „MB 21“. Um den Preis können sich Kinder und Jugendliche aus dem gesamten Bundesgebiet bewerben. Der Wettbewerb wird zudem zum Anlass genommen, um den Medienkunstpreis der Landeshauptstadt für Kinder und Jugendliche zu vergeben.

Ursprünglich auf eine Initiative des Amtes für Kultur und Denkmalschutz geht die nunmehr alljährlich stattfindende CrossMedia Tour zurück. Dazu offeriert rund ein Dutzend Vereine stadtweit medienpädagogische Angebote. Teilnehmende können beispielsweise kurze Filme drehen, Computer selbst zusammenschrauben, Radioreportagen zu spannenden Themen anfertigen, eigene Medienkunst und Computerspiele produzieren.

0
©
In den Traditionen des Dresdner Animationsfilmschaffens steht der Verein Fantasia e.V. Vor allem Heranwachsende lernen bei Fantasia eigene Trickfilme herzustellen. Demgegenüber macht der Verein Objektiv e. V. Kinder- und Jugendfilme leichter zugänglich. Alljährlich ist das Kinderfilmfest KINOLINO dafür ein Höhepunkt. Das Know-how des Radiomachens können Interessierte ebenfalls im Medienkulturzentrum oder bei dem Radiosender coloradio lernen. Der Sender versteht sich als Bürgerradio, das über UKW-Frequenzen Interessierten die Möglichkeit gibt, über eigene Themen zu berichten. Zudem gehört der Sender zu den Medien, die über das Dresdner Geschehen in Politik, Kultur und anderen Bereichen umfassend informieren. Die Sendungen sind auch über das Internet hörbar.
0
©

Drucken

Partner