Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2015/11/pm_006.php 03.11.2015 09:39:42 Uhr 29.09.2020 04:01:45 Uhr
Meldung vom 30.10.2015

351 neue Bäume für Dresden

Ab dieser Woche beginnen die Gärtner des Regiebetriebes Zentrale Technische Dienste und Firmen des Garten- und Landschaftsbaues im Auftrag des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft mit der Pflanzung neuer Bäume. Je nach Witterung wird bis zum Eintritt von Bodenfrost gepflanzt. Insgesamt kommen 283 Bäume an Straßen und 68 Bäume in Park- und Grünanlagen in die Erde. Die Jungbäume haben bereits einen Stammumfang von 18 bis 20 Zentimetern.

An zahlreichen Straßen wird der vorhandene Baumbestand ergänzt. So bekommt die Kaitzer Straße/Bayreuther Straße elf neue Rotdornbäume, die Zeunerstraße fünf Feldahorn-Bäume und die Bayreuther Straße fünf nichtfruchtende Kirschbäume. Weitere Bäume werden an folgenden Straßen gepflanzt: Die Comeniusstraße erhält 27 Spitzahorn (Acer platanoides 'Cleveland') und 41 Linden (Tilia x flavescens 'Glenleven'), die Wormser Straße im Abschnitt von Pohlandstraße bis Bergmannstraße 33 Europäische Hopfenbuchen (Ostrya carpinifolia), der Pohlandplatz drei Stadtbirnen (Pyrus calleriana 'Chanicleer'), die Stolpener Straße 24 Hainbuchen (Carpinus betulus 'Frans Fontaine'), die Wilhelm-Raabe-Straße 32 Linden (Tilia cordata 'Rancho') und die August-Bebel-Straße in Cossebaude 13 Weißrindige Himalaja-Birken (Betula utilis 'Doorenbos').

Mit diesen Baumpflanzungen kann das im Jahr 2009 von den Stadträten beschlossene Straßenbaumkonzept weiter umgesetzt werden. Neue Bäume werden auch in folgenden Park- und Grünanlagen gepflanzt: In der Bürgerwiese, im Rothermundtpark, am Westendring und im Waldpark Blasewitz. Es handelt sich vor allem um Ersatzpflanzungen abgestorbener Jungbäume oder nach Baumfällungen aus Gründen der Verkehrssicherheit. Besonders erfreulich ist, dass auch in der aktuellen Pflanzperiode Dresdnerinnen und Dresdner Baumpaten-schaften übernahmen. Mit Hilfe dieser Spenden, die in den FONDS STADTGRÜN eingezahlt wurden, werden an folgenden Standorten in Dresden neue Bäume gepflanzt: Wiener Straße (13 Bäume), Bürgerwiese (zwei Bäume), Neue Terrasse (ein Baum), Park Schloss Albrechtsberg (ein Baum), Bonhoefferplatz (zwei Bäume) und Alaunplatz (zwei Bäume).

Woher kommen die Jungbäume?

Die Jungbäume, die die Landeshauptstadt Dresden in Park- und Grünanlagen pflanzt, stammen aus der Mitteldeutschen Baumschule in Falkenstein. Die Straßenbäume werden von Heros Baumschulen aus Geithain geliefert. Diese Baumschulen erhielten nach entsprechender Ausschreibung den Auftrag für die Lieferung der Bäume.

Kosten für eine Baumpflanzung:

Für eine Straßenbaumpflanzung muss je nach Aufwand mit bis zu 2 500 Euro pro Baum gerechnet werden. Die Kosten fallen für die Vorbereitung des Standortes, Substrat, Verankerung, Bewässerungs- und Belüftungsset und die Fertigstellungspflege an. Für Baumpflanzungen in Park- und Grünanlagen sind die Kosten meistens geringer.

Drucken