Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2015/06/pm_008.php 29.06.2015 10:35:57 Uhr 28.01.2023 23:46:27 Uhr
Meldung vom 02.06.2015

Oberbürgermeisterwahl am 7. Juni 2015 – Ablauf des Wahltages

Wahllokale öffnen von 8 bis 18 Uhr

Am Sonntag, 7. Juni 2015, wählen die Dresdnerinnen und Dresdner ihre neue Oberbürgermeisterin oder ihren neuen Oberbürgermeister. Jeder Wähler kann seine Stimme von 8 bis 18 Uhr in seinem Wahllokal abgeben.

Briefwahl

Noch bis Freitag, 5. Juni 2015, 16 Uhr können die Dresdner Wahlberechtigten Briefwahlunterlagen beantragen. Der Antrag sollte persönlich im Briefwahlbüro gestellt werden, wo gleich vor Ort gewählt werden kann. Das Briefwahlbüro, Theaterstraße 11-15, 1. Etage, Raum 100, ist bis Donnerstag, 4. Juni 2015, von 9 bis 18 Uhr, am Freitag, 5. Juni 2015, nur von 9 bis 16 Uhr, geöffnet. Es ist barrierefrei über den Eingang Theaterstraße 13 zugänglich.

Wahlberechtigte, die ihre Briefwahlunterlagen noch zu Hause haben, sollten diese schnellstmöglich absenden, damit sie spätestens am Sonntag um 18 Uhr im Rathaus, Dr.-Külz-Ring 19, vorliegen. Ab Freitag, 5. Juni 2015 empfiehlt es sich, die Briefe direkt im Rathaus abzugeben oder in den Briefkasten am Haupteingang des Rathauses einzuwerfen.

Von den derzeit 436 482 Wahlberechtigten haben bis Montag, 1. Juni 2015, bereits 53 585 Briefwahl beantragt. Das sind 26 318 mehr als zum vergleichbaren Zeitpunkt bei der Oberbürgermeisterwahl 2008. 6078 Wahlberechtigte haben bereits per Sofortbriefwahl im Briefwahlbüro gewählt.

Ablauf Wahltag

Die 360 Dresdner Wahllokale sind von 8 bis 18 Uhr für die Stimmabgabe geöffnet. Anschließend werden die Stimmen ausgezählt. Wahlhandlung sowie Ergebnisermittlung sind öffentlich. Jede interessierte Person kann zuschauen.

Das Ergebnis der Briefwahl wird durch 85 Briefwahlvorstände ermittelt, die am Wahltag um 16 Uhr im Rathaus, Dr.-Külz-Ring 19, zusammentreten. Die eingegangenen Wahlbriefe werden zunächst geöffnet und zugelassen. Der Wahlschein mit den Angaben zum Wähler und der Wahlumschlag mit dem darin befindlichen Stimmzettel werden voneinander getrennt, sodass das Wahlgeheimnis gesichert ist. Nach Ablauf der allgemeinen Wahlzeit um 18 Uhr werden die Stimmzettel den Wahlumschlägen entnommen und die Stimmen ausgezählt. Auch die Zulassung der Wahlbriefe und die Ermittlung der Briefwahlergebnisse sind öffentlich.

Die Wähler haben eine Stimme, die sie ihrem Kandidaten geben können. Wenn am Sonntag, 7. Juni 2015 auf keinen der Kandidaten mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen entfällt, findet am Sonntag, 5. Juli 2015 ein zweiter Wahlgang statt. Im zweiten Wahlgang ist dann gewählt, wer die höchste Stimmenzahl erreicht.

Ergebnispräsentation

Mit den ersten Ergebnissen kann am Sonntag, 7. Juni 2015 etwa ab 18.15 Uhr gerechnet werden. Das vorläufige Endergebnis für Dresden ist voraussichtlich gegen 21 Uhr zu erwarten. Die Wahlergebnisse werden ab 18 Uhr öffentlich im Festsaal des Stadtmuseums, Wilsdruffer Straße 2, Eingang über Landhausstraße präsentiert.

Die Ergebnisermittlung kann außerdem im Internet unter www.dresden.de/wahlen verfolgt werden.

Das amtliche Endergebnis stellt der Gemeindewahlausschuss am Donnerstag, 11. Juni 2015 fest. Der Gemeidewahlausschuss stellt außerdem fest, ob die absolute Mehrheit erreicht wurde oder ob ein zweiter Wahlgang erforderlich ist. Die öffentliche Sitzung findet um 14 Uhr im Lichthof des Rathauses statt.

Wahllokal finden – Bürgertelefon

Für Wahlberechtigte, die wissen möchten, wo sich ihr Wahllokal befindet und ob dieses barrierefrei ist, steht im Internet unter www.dresden.de/wahlen ein Wahllokalfinder zur Verfügung.

Fragen zum Wählerverzeichnis, zur Briefwahl und zu den Wahllokalen können an das Bürgertelefon unter Telefon (03 51) 4 88 11 20 gerichtet werden.

Drucken