Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2012/07/pm_101.php 29.05.2015 02:58:51 Uhr 24.10.2021 13:39:53 Uhr
Meldung vom 27.07.2012

Feierliche Einweihung des neuen Parkteils am Alaunplatz mit Trinkbrunnen

Eine Boulefläche und Sitzbänke laden zum Verweilen im Grünen ein

Detlef Thiel, Amtsleiter für Stadtgrün und Abfallwirtschaft, eröffnete heute, 27. Juli, den neuen Parkteil im Osten des Alaunplatzes und weihte gemeinsam mit Reiner Zieschank, Geschäftsführer der DREWAG Stadtwerke – Dresden GmbH, den neu aufgestellten Trinkbrunnen ein. Ausgangspunkt für die Parkerweiterung waren eine Bürgerbefragung im Sommer 2010 und drei Bürgerversammlungen. Die dort geäußerten Wünsche sowohl der älteren als auch der jüngeren Parkbesucher konnten realisiert werden. So entstanden Sitzbänke und Wiesen zum Verweilen sowie ein Bouleplatz und ein Trinkbrunnen zum Spielen und Erfrischen.

Das Gelände wird durch ein Wegesystem erschlossen, das eine Verbindung zum neuen Parkeingang am Bischofsweg, Ecke Kamenzer Straße schafft. Kleine Plätze betonen die Eingänge hier und am Zugang von der Nordstraße. Wie auf dem Alaunplatz insgesamt, dominieren großzügige Rasenflächen den neuen Parkteil. 50 attraktive Parkbäume wie Trompetenbäume und Nymphenbäume wurden neu gepflanzt. Das Zentrum der Anlage bildet ein Platz mit Boulefeld, vier Sitzbänken unter einem zukünftigen Baumdach und Trinkbrunnen, der von der DREWAG Stadtwerke – Dresden GmbH gesponsert wurde. Blütenhecken und Staudenpflanzungen bilden den Rahmen für den Platz und weiteren zehn Sitzbänken.

Mitglieder des Vereins „La Boule Rouge“ rollten heute die ersten Boulekugeln über den Platz und führten die Besucherinnen und Besucher in das beliebte Boulespiel ein. Mit einem Plakat und einem Infostand wird der Geschichte der Grünfläche und der Frage nachgegangen: „Ist das nun der Alaunplatz oder der Alaunpark?“. Damit der neue Parkteil lange so schön erhalten bleibt, ruft das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft die Besucherinnen und Besucher auf, sorgsam mit anfallendem Müll umzugehen und diesen ordentlich zu entsorgen und nicht auf den Parkflächen liegen zu lassen.    

Das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft betreute die gesamte Parkerweiterung. Die Planungen führten Ulrich Krüger Landschaftsarchitekten (UKL) Dresden aus. Die Firma Böhme GmbH, Garten- und Landschaftsbau aus Bannewitz/Possendorf, realisierten die Parkerweiterung. Die Baumaßnahme kostet die Landeshauptstadt Dresden etwa 285 000 Euro. Die Bauzeit dauerte von September 2011 bis April 2012.

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken