Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2010/06/pm_086.php 29.05.2015 02:11:25 Uhr 15.12.2018 09:12:03 Uhr
21.06.2010

Informationen zur Brunnenfigur "Danaide" gesucht

Das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft sucht Informationen zur historischen Brunnenfigur „Danaide“ des Bildhauers Johannes Schilling. Die von ihm 1898 geschaffene Bronzeskulptur stand in einem nicht erhalten gebliebenen Brunnenbecken auf dem Grundstück des Rechtsanwaltes Trummler in der Schulstraße 6 (heute Sosaer Straße) in Niedersedlitz. Nach der Enteignung 1948 ist die „Danaide“ in der Parkanlage Tharandter Straße/Dreikaiserhof aufgestellt worden, allerdings ohne Brunnenfunktion. Von diesem Standort wurde sie im Oktober 2009 aufgrund anhaltender Vandalismusschäden vorsorglich abgebaut und sichergestellt. Die Wiederaufstellung als Brunnenfigur, möglichst in einem rekonstruierten Brunnenbecken, ist geplant, ein geeigneter Platz dafür aber noch nicht gefunden. Von der historischen Brunnenanlage existiert bislang keinerlei Bildmaterial. Deshalb werden die Dresdnerinnen und Dresdner um Mithilfe gebeten: Wer Fotos oder andere Dokumente, auf denen die Figur mit Brunnen zu sehen ist, leihen kann oder über Informationen zum Originalstandort in Niedersedlitz verfügt, wendet sich bitte an das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft, Postfach 12 00 20, 01001 Dresden oder telefonisch an Herrn Trommer: 4 88 70 17 oder Frau Schwab: 4 88 70 10. Der Bildhauer Johannes Schilling wurde 1828 in Mittweida geboren und starb 1910 in Klotzsche. Er zählt zu den berühmtesten Bildhauern des Spätklassizismus und war Mitbegründer der Dresdner Bildhauerschule im 19. Jahrhundert. Weitere Werke Schillings sind in Dresden zum Beispiel die Panther-Quadriga auf der Semper-Oper sowie die Figurengruppe „Vier Tageszeiten“ an der Brühlschen Terrasse.

Drucken