Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2024/06/pm_072.php 25.06.2024 14:20:58 Uhr 13.07.2024 08:25:30 Uhr

Nachtschicht 2024: Auftrag für 18er Party im Rathaus vergeben

Mit 18 zur Nachtschicht ins Rathaus! Der größte Club der Stadt startet am 20. September 2024 in die fünfte Runde. Oberbürgermeister Dirk Hilbert lädt wieder exklusiv alle jungen Dresdnerinnen und Dresdner, die im Zeitraum vom 2. September 2023 bis 20. September 2024 volljährig geworden sind, zum gemeinsamen Feiern und Kennenlernen der Stadtverwaltung ein. Dafür gibt es im Rathaus –– vom Keller bis unters Dach –– Live-Acts und DJs für eine Nacht. Erwartet werden bis zu 3.000 Jugendliche.

„Der Auftrag für die nächste 18er Party ist vergeben. Die Planungen haben begonnen und ich bin froh, dass wir gerade in diesen angespannten Zeiten die Tradition weiterführen können. Die jungen Dresdnerinnen und Dresdner sind das Potenzial unserer Stadt. Ein guter Grund, ihnen im Dresdner Rathaus ein Willkommen als volljährige Bürgerinnen und Bürger mit auf den Weg ins Erwachsensein zu geben."
Oberbürgermeister Dirk Hilbert

Die Vorbereitungen für die nächste „Nachtschicht“ laufen bereits auf Hochtouren. Das Team um Marco Benitz von der Eventagentur DNRG-MGMT hat für 2024 den Auftrag erhalten. Er hat auch die Party 2023 ausgestaltet. Aktuell werden die nötigen Baugenehmigungen sowie Brandschutz- und Sicherheitsplanungen abgestimmt. 

„Ich freue mich über den erneuten Zuschlag und die damit verbundene anspruchsvolle Aufgabe. Mein Team und ich sind wieder hochmotiviert, eine einzigartige Party im Dresdner Rathaus auf die Beine zu stellen. Unser bewährtes Konzept mit Technik und Licht wird mit kleinen Highlights verfeinert. Das Künstlerbooking ist in vollem Gange und wir werden ein spannendes Line Up mit mehr als zehn DJs am 20. September präsentieren. Das Einladungsmanagement wird vorbereitet, bereits im Juli könnte das Safe-the-Date unterwegs sein."
Marco Benitz von der Eventagentur DNRG-MGMT

Der Veranstalter kann dabei auf seine Erfahrungen aus dem vergangenen Jahr zurückgreifen, als er die „@nachtschicht_18“-Party schon einmal organisiert hat.