Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2024/06/pm_048.php 13.06.2024 16:08:51 Uhr 13.07.2024 09:02:36 Uhr

Europawahl: Amtliches Endergebnis steht fest

Ergebnisse der Kommunalwahl folgen am 24. und 25. Juni

Das erste Wahlergebnis des vergangenen Sonntags ist amtlich. Am Donnerstag, 13. Juni 2024, ab 10 Uhr hat der Stadtwahlausschuss das amtliche Endergebnis der Europawahl in Dresden bekanntgegeben. Demnach wurde die AfD mit 22,4 Prozent stärkste Kraft in Dresden.  Die CDU erreichte 19,5 Prozent und BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN 11,9 Prozent der Stimmen. Insgesamt waren 430.000 Dresdnerinnen und Dresdner wahlberechtigt – darunter zum ersten Mal auch 16-Jährige. Etwa 140.000 Wählerinnen und Wähler haben Briefwahlunterlagen und den Wahlschein beantragt. Die Wahlbeteiligung lag bei der Europawahl bei 72,8 Prozent. Weitere Infos zu den Ergebnissen stehen unter www.dresden.de/wahlen online. 

Die amtlichen Endergebnisse der Stadtrats- und der Ortschaftsratswahl gibt der Gemeindewahlausschuss am Montag, 24. Juni 2024 bekannt und einen Tag später, am Dienstag, 25. Juni 2024 das amtliche Endergebnis der Stadtbezirksbeiratswahl. Beide Sitzungen finden öffentlich ab 10 Uhr im Festsaal des Neuen Rathauses statt, Eingang über die Goldene Pforte, Rathausplatz 1.  

Nachzählungen einzelner Wahlbezirke abgeschlossen

Bei den Kommunalwahlen mussten am Dienstag, 11. Juni und Mittwoch, 12. Juni 2024 insgesamt acht Wahlbezirke nachgezählt werden. Darunter waren zwei Wahlbezirke der Stadtratswahl, fünf Wahlbezirke der Stadtbezirksbeiratswahl (drei aus Plauen, einer Neustadt, einer Altstadt) und ein Wahlbezirk der Ortschaftsratswahl (Schönfeld-Weißig). Bei einigen der Wahlbezirke konnte die Ergebnisermittlung in der Wahlnacht nicht abgeschlossen werden. Bei anderen gab es Ergebnisfehler, die nachgeprüft werden mussten.

Die Sitzverteilung des Stadtrates blieb im Vergleich zu den zuvor veröffentlichten Ergebnissen unverändert (siehe PM vom 12. Juni 2024).

Im Stadtbezirksbeirat Plauen ist die Sitzverteilung gleichgeblieben, allerdings geht ein Sitz der AfD jetzt an Dr. Gernot Zies und nicht mehr an Freya Schöps. In der Neustadt haben die Grünen jetzt einen Sitz mehr (sechs statt fünf) und die AfD einen weniger. Torsten Abel erhält den Sitz der Grünen, Karin Wilke verlieren ihren Sitz für die AfD im Stadtbezirksbeirat. In Schönfeld-Weißig gewinnen die Grünen ebenfalls einen Sitz dazu (zwei statt einem) und die „WIR für´s Hochland“ verliert einen Sitz (fünf statt sechs). Damit ist Jens Mizera nun Mitglied des Gremiums und Holger Walzog nicht mehr.

Die Wahlbeteiligung liegt bei der Stadtratswahl bei 70,8 Prozent, bei den Stadtbezirksbeiratswahlen bei 70,0 Prozent und bei den Ortschaftsratswahlen bei 79,0 Prozent. 

Danke an alle Wahlhelferinnen und Wahlhelfer

Am Wahlsonntag, 9. Juni 2024 waren rund 5.500 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer ehrenamtlich im Einsatz. Im Vergleich zu den letzten Wahlen waren das fast 1.000 Helfende mehr. Ohne sie wäre der Ablauf und die Auszählung der Wahlen nicht möglich gewesen.

„Vielen Dank für Ihr Engagement für unsere Demokratie und Gesellschaft. Bei so vielen Wahlen ist der Wahltag mit einem großen Zeiteinsatz verbunden. Danke, dass Sie Ihre Zeit für unsere Stadt aufgewendet haben.“

Oberbürgermeister Dirk Hilbert

Zur Landtagswahl am 1. September 2024 werden noch Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht. Das Anmeldeformular wird demnächst online auf www.dresden.de/wahlhelfer hochgeladen.