Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2024/04/pm_066.php 18.04.2024 14:46:12 Uhr 26.05.2024 05:13:48 Uhr

Nichts für Stubenhocker: Zum Marathon nach Columbus

Bewerbungen für einen VIP-Freistart bis 2. Juni 2024 möglich

Hobbyläuferinnen und -läufer aus Dresden können sich für einen VIP-Freistart zum Marathon oder Halbmarathon in der Partnerstadt Columbus, Ohio bewerben. Bewerbungen sind ab sofort bis Sonntag, 2. Juni 2024, unter www.dresden.de/columbus-marathon möglich. Neben dem Start am Sonntag, 20. Oktober 2024, gehören auch ein fünftägiger Aufenthalt in einer Gastfamilie und ein umfangreiches Programm vor Ort zu dem lukrativen Paket. Dabei erhalten je fünf Läuferinnen bzw. Läufer aus Dresden und Columbus die Möglichkeit, mit einem Freistart am Lauf in der Partnerstadt teilzunehmen und bei einer Gastfamilie zu wohnen.

Eine Woche später werden fünf Personen aus der Partnerstadt beim Dresden Marathon dabei sein, der am Sonntag, 27. Oktober stattfindet. Die amerikanischen Gäste werden in Gastfamilien wohnen und die Region entdecken.

Die Details sind wie folgt:

Wer: Dresdnerinnen und Dresdner ab 18 Jahren
Was: Teilnahme am Columbus Marathon/Halbmarathon als Repräsentant/in von Dresden
Wann: Aufenthalt in Columbus vom 17. bis 22. Oktober 2024
Wo: Columbus, Ohio (USA), Hauptstadt des Bundesstaates Ohio im Mittleren Westen der USA

Das erwartet die Teilnehmenden:

  • Freistart zum Lauf in Columbus (Marathon oder Halbmarathon) am 20. Oktober 2024
  • Unterkunft in einer Gastfamilie für fünf Nächte
  • vielfältiges Programm in Columbus, u. a. Stadtrundgang und Empfang durch den Städtepartnerschaftsverein Dresden Sister City, Inc.

Das bringen die Teilnehmenden mit:

  • gültiger Reisepass
  • Reisekosten und sonstige Kosten vor Ort
  • Interesse und Freude am Austausch mit der Partnerstadt
  • ausreichend Englisch-Kenntnisse, um sich mit der Gastfamilie zu verständigen

Hintergrundinformationen

Der Marathonaustausch findet seit 2012 zum 11. Mal statt. Während der Pandemie 2020 und 2021 konnte man virtuell an den Austauschen teilnehmen. Organisiert wird der Austausch durch die Landeshauptstadt Dresden und den Städtepartnerschaftsverein Dresden Sister City, Inc. aus Columbus, gemeinsam mit dem Stammtisch „Dresden – Columbus Marathonaustausch“, Dresden-Marathon sowie Nationwide Children’s Hospital Marathon and Half Marathon. „Kaum sind die letzten Töne von Star-Sprangled Banner, der amerikanischen Nationalhymne verklungen, läuten die Kirchenglocken von AC/DC's "Hells Bells" verheißungsvoll zum Countdown. Noch ist es dunkel, auch wenn sich zwischen den Wolkenkratzern erste Anzeichen eines Sonnenaufganges erahnen lassen. Mit einschießendem Adrenalin und Gänsehaut am ganzen Körper stehe ich zwischen 18.000 anderen Läufern an der Startlinie des "Nationwide Children´s Hospital Columbus Marathon" …“, so eine ehemalige Teilnehmerin. „Dieses Partnerstädteprogramm ist eine super Möglichkeit die Verbindung zwischen Dresden und Columbus aufrecht zu erhalten und bietet für alle Lauffieberangesteckten unter uns eine tolle Chance“, ergänzt ein ehemaliger Teilnehmer.