Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2024/02/pm_001.php 01.02.2024 14:01:33 Uhr 18.06.2024 11:47:23 Uhr

Blasewitz: Sanierung des Friedensplatzes geht weiter

Alte Platanen werden gefällt und durch neue ersetzt
Wiese mit einem Weg und Bäumen sowie Bänken

Bereits im vergangenen Jahr hat das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft den inneren Bereich des Friedensplatzes Blasewitz denkmalgerecht saniert. Nun folgen die Arbeiten an den umlaufenden Wegen der kleinen Parkanlage. In Vorbereitung des Wegebaus fällen Fachleute derzeit vier nicht mehr verkehrssichere Platanen. Wie lange es dauert die alten, teilweise morschen Bäume abzutragen, ist unklar. Kurzzeitig sind kleinere Einengungen und Verkehrseinschränkungen notwendig.

Die weiteren Bauarbeiten beginnen im Februar oder März, sobald es die Witterung zulässt, und sollen Ende April 2024 abgeschlossen sein. Die umlaufenden Wege erhalten eine wassergebundene Wegedecke und Einfassungen. Anschließend lässt das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft im nördlichen Teil der Anlage sechs Platanen und im südlichen Teil zwei rot blühenden Kastanien pflanzen. Aufgrund der engen Platzverhältnisse kommt zu Einschränkungen des Verkehrs auf dem Friedensplatz, über die zu einem späteren Zeitpunkt informiert wird.

Der Stadtbezirk Blasewitz, der Planung und Sanierung initiierte, unterstützt die Arbeiten des zweiten Bauabschnittes mit insgesamt 239.300 Euro. Das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft investiert rund 91.500 Euro. Zusätzlich unterstützen Spenden aus dem Fonds Stadtgrün die Baumpflanzungen.

Der Friedensplatz, gelegen im Denkmalschutzgebiet Blasewitz/Striesen Nordost, wurde 1882 nach dem Entwurf des Dresdner Gartenkünstlers Max Bertram gestaltet. Im letzten Jahr erneuerten Fachleute in der kleinen Parkanlage bereits Wege und Einfassungen, stellten Bänke auf, legten Staudenbeete an und pflanzten Sträucher und Bäume.