Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2023/09/pm_083.php 20.09.2023 11:56:44 Uhr 23.05.2024 08:17:35 Uhr

Dresdens Tourismuszahlen steigen

Statistisches Landesamt bestätigt Erfolgskurs bei Übernachtungszahlen

Mit den am 19. September 2023, veröffentlichten Zahlen des Statistischen Landesamtes Sachsen für die ersten sieben Monate des Jahres 2023 ist es amtlich: Der Tourismus wächst in Sachsen kontinuierlich und knüpft perspektivisch wieder an die Erfolgszahlen bis 2019 an. 

„Insbesondere die Städte Dresden und Leipzig waren bei Besuchern beliebt. Die Landeshauptstadt Dresden verzeichnete im Juli 202.000 Ankünfte und 411.000 Übernachtungen. In den ersten sieben Monaten 2023 stiegen sowohl die Zahl der Ankünfte um 26 Prozent als auch die der Übernachtungen um rund 25 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum Januar bis Juli 2022“, so die Darstellung des Statistischen Landesamtes des Freistaates Sachsen. 

Damit ist Dresden erneut der stärkste Tourismusmagnet in Sachsen. Besonders positiv zu bewerten ist der sich erholende Anteil ausländischer Gäste für Dresden. Annekatrin Klepsch, Beigeordnete für Kultur, Wissenschaft und Tourismus: „Es ist erfreulich zu sehen, dass die Vermarktungsaktivitäten der Landeshauptstadt Dresden in den wichtigsten Auslandsmärkten zu einer Erholung der internationalen Übernachtungszahlen führen werden. Internationale Reisen erholen sich langsamer, sind jetzt aber zurück und bedeuten für Dresden ein deutliches Signal für weitere Investitionen in die Kommunikation in internationalen Märkten.“ 

Die internationalen Märkte stellen neben dem Geschäftsreisesegment ein wichtiges Wachstumspotenzial im Tourismus der Landeshauptstadt dar. Die Zielstellungen der Internationalisierung und der Stärkung des so genannten MICE-Segments (Geschäftsreisen) im Tourismus leiten sich auch aus der Tourismusstrategie der Landeshauptstadt Dresden her, die 2022 gemeinsam mit der Branche erarbeitet und vom Dresdner Stadtrat bestätigt wurde. Erklärtes Ziel ist es, den Charakter Dresdens als herausragenden Kultur-, Wissenschafts- und Forschungsstandort noch deutlicher in der internationalen Wahrnehmung zu verankern.