Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/leben/gesellschaft/migration/hilfe/netzwerke_und_initiativen.php 16.01.2019 09:18:24 Uhr 22.04.2019 13:17:47 Uhr

Netzwerke und Initiativen

In Dresden engagieren sich in allen Ortsämtern Netzwerke, Vereine und Kirchengemeinden für die Integration von Flüchtlingen. Sie organisieren Begegnungsangebote, Sprachkurse und Freizeitaktivitäten. Die Netzwerke in den Stadtteilen arbeiten überwiegend ehrenamtlich.

Außerdem engagieren sich Vereine und Initiativen in unserer Stadt, die Migranten und anerkannte Flüchtlinge unterstützen.

 

Netzwerke und Initiativen in den Stadtteilen

Friedrichstadt

Der Verein Anker Friedrichstadt. Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe e.V. unterstützt u.a. die Flüchtlinge im Wohnheim Waltherstraße.

Frühstück mit Flüchtlingen

Gorbitz

Das Sächsische Umschulungs- und Fortbildungswerk SUFW unterstützt die Integration von Geflüchteten mit der vom Land Sachsen geförderten Koordinierungsstelle für Ehrenamt und Integration im Stadtteil.

Weitere Informationen

Johannstadt

Ende 2015 hat sich das Netzwerk "Willkommen in Johannstadt" gegründet. Mehr als 100 engagierte Dresdner besuchten die Gründungsveranstaltungen.

Initiative "Wir sind Paten“

Bundschuhstraße 2, 01307 Dresden

Kontakt: Dresden@wirsindpaten.de

Klotzsche

Im Dresdner Norden engagiert sich die Initiative „Brücken schaffen“.

Laubegast

Der Verein „Laubegast ist bunt“ organisiert vielfältige Aktivitäten im Stadtteil.

Leuben

Zusammenschluss aus Vereinen und Institutionen im Stadtteil.

Löbtau

Der Verein Willkommen in Löbtau e.V. organisiert ein vielfältiges Angebot an Aktivitäten im Stadtteil, sowohl für Geflüchtete als auch für alteingesessene Bürger.

Neustadt

Das Netzwerk Neustadt ist eine Akteursrunde aus Vereinen, die sich u.a. für die Integration von Geflüchteten engagieren.

Pappritz

Im Schönfelder Hochland engagiert sich das Netzwerk Willkommen im Hochland e.V.. Es unterstützt die Flüchtlinge im Pappritzer Wohnheim.

Prohlis

Prohlis ist bunt

Das Netzwerk hat sich im Herbst 2014 gegründet. Träger des Netzwerkes ist das Quartiersmanagement.

Betreuung von ehrenamtlichen Flüchtlingspaten

Seidnitz

Im Februar 2016 entstand das Netzwerk Seidnitzer Nachbarschaft. Anliegen des Bündnisses ist es, Flüchtlinge in der Unterkunft Altenberger Straße zu unterstützen.

Netzwerke und Initiativen, die in ganz Dresden aktiv sind

„CSD Dresden hilft“

Seit Anfang August 2015 ist der Christopher Street Day Dresden e.V. eine Koordinierungsstelle für alle homosexuellen Flüchtlinge in Sachsen.

  • Weitere Informationen: Flyer

DAMF (Deutschkurse, Asyl, Migration, Flucht)

DAMF bietet Deutschkurse für Asylsuchende, die noch keine anderen Angebote zum Erlernen der deutschen Sprache erhalten. Es wird in sechs Niveaustufen bis maximal A1 unterrichtet. Die Unterrichtsräume werden von verschiedenen Trägern und Einrichtungen im Stadtgebiet kostenlos zur Verfügung gestellt.

Dresden für Alle

Vernetzung von Initiativen, Netzwerken und Akteuren in Dresden

Dresden Place to be! e.V.

Gerede e.V. Dresden

Das Geflüchteten-Projekt borderless diversity des Gerede e.V. bietet lesbischen, schwulen,  bisexuellen, transidenten und intergeschlechtlichen MigrantInnen und Geflüchteten sowie deren Angehörigen eine Anlaufstelle und Schutzraum.

In Dresden ankommen (IDA), Initiative der TU Dresden

Ziel von IDA ist die Vermittlung und Koordination freiwilliger Hilfsangebote von Studierenden für Geflüchtete sowie die Entwicklung von Strukturen, welche zur Integration Geflüchteter beitragen. Konkret bietet IDA Deutschkurse, Hausaufgaben Treffs, ein Buddyprogramm, Kochabende, Sprachkurse von Geflüchteten und eine Vielzahl an Veranstaltungen und Workshops an.

Internationale Gärten Dresden

Flüchtlinge, Migranten und Menschen aus Dresden pflegen einen Gemeinschaftsgarten. Jeder kann mitmachen, freie Beete werden immer im Frühjahr verteilt.

Paradiesisch musizieren

Gemeinsam Musik machen, ist das Anliegen dieses Projektes. Flüchtlinge und Migranten sind herzlich willkommen.
Musik als Brücke zwischen den Welten.

Singasylum e. V.

Ein Chor für Geflüchtete und Dresdner, für Gesangserfahrene und Einsteiger, für alle Altersgruppen. Gemeinsames Singen und Einstudieren von Liedern aus verschiedenen Ländern.

Umweltzentrum Dresden 

ABC-Tische: Ab in die Mitte! Offener Gesprächstreff für Geflüchtete

dienstags bis freitags 14 bis 18 Uhr im Albertinum

Spielenachmittag am letzten Freitag des Monats in der Schulzeit im Marie-Curie-Gymnasium  

ABC-Thementische - Intensiv in Kleingruppen an wechselnden Orten und nach Absprache  

Drucken

Partner