Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2024/06/pm_052.php 14.06.2024 14:04:53 Uhr 13.07.2024 09:31:55 Uhr

Altstadt: Springbrunnen auf der Prager Straße sprudelt nur eingeschränkt

Schäden durch Vandalismus und zu wenig Geld für defekte Pumpen

Bis auf weiteres sind nur zwei der vier Becken der Springbrunnenanlage auf der Prager Straße in Betrieb. Zwei Pumpen sind defekt. Hinzu kommt ein erheblicher Schaden am Becken der Pusteblume, verursacht durch Vandalismus am vergangenen Wochenende. Unbekannte haben eine erhebliche Menge Sand in die Ablaufrinnen eingetragen. Dadurch sind die Filtersäcke im Technikraum verstopft worden. Durch das Gewicht der mit Sand gefüllten Filtersäcke kam es zu weiteren Schäden an den Druckleitungen der Brunnentechnik. Der Pusteblumenbrunnen musste abgeschaltet werden. Es stehen nun aufwändige Arbeiten zur Reparatur an. Dazu gehören das Reinigen und Spülen der Bestandsleitungen sowie die Reparatur der Brunnentechnik. Wann die Reparaturen abgeschlossen sind, kann im Moment nicht eingeschätzt werden.

Sand neben einem grünen Sack auf nassem Boden im Innenraum

„Bei der Vorbereitung der Brunnenanlage zum Saisonstart wurde festgestellt, dass zwei Pumpen erhebliche Schäden aufweisen. Zwei der vier Becken können deshalb nicht befüllt werden. Leider stehen aktuell im eingeschränkten Haushalt keine Mittel für diese Instandsetzung zur Verfügung. Weitere Schäden durch Vandalismus sind da ein `Bärendienst´.“

Detlef Thiel, Amtsleiter des zuständigen Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft

Die Pumpen sind ausgebaut und müssen komplett ersetzt werden. Die Kosten dafür werden auf 30.000 Euro geschätzt.