Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2024/06/pm_021.php 06.06.2024 14:03:07 Uhr 18.06.2024 23:04:31 Uhr

25. MUSEUMSNACHT DRESDEN: Am 8. Juni bis Mitternacht 45 Museen erkunden

Diese Nacht ist nicht zum Schlafen da!

Am Sonnabend, 8. Juni 2024, laden 45 Museen zur MUSEUMSNACHT DRESDEN ein. Von 18 Uhr bis Mitternacht öffnen sie ihre Türen für ein ganz besonderes Programm, denn eines ist klar: Diese Nacht ist nicht zum Schlafen da! 
Anlässlich des 25. Geburtstages der MUSEUMSNACHT DRESDEN lädt Dresdens Kulturbürgermeisterin Annekatrin Klepsch zu einer kleinen Feier mit einer Geburtstagstorte und Live-Musik 18 Uhr in den Garten des Stadtmuseums an der Wilsdruffer Straße ein. Besucherinnen und Besucher der Museumsnacht sind herzlich eingeladen. 

„Die diesjährige Museumsnacht in unserer Stadt ist eine ganz besondere, denn: Seit 25 Jahren laden die Museen der Landeshauptstadt kleine wie große Museumsbegeisterte und Neugierige ein, die Museumslandschaft vor der eigenen Haustür zu erkunden. Von neuen Ausstellungen über Führungen bis zu diversen Mitmach-Angeboten ist die Vielfalt der Dresdner Museen zu erleben. Ich wünsche allen Besucherinnen und Besuchern viel Freude beim Entdecken und allen Mitwirkenden in den Museen eine erfolgreiche Nacht!“
Annekatrin Klepsch, Bürgermeisterin für Kultur, Wissenschaft und Tourismus

Neu dabei ist das frisch eröffnete Archiv der Avantgarden, kurz AdA, im sanierten Blockhaus, Große Meißner Straße 19. Es lädt zur Sonderausstellung „Archiv der Träume. Ein surrealistischer Impuls“ ein. 
Wichtiges Thema im Jahr des Caspar-David-Friedrich-Jubiläums ist die wiederentdeckte Romantik. Gleich vier Museen setzen sich mit dieser Epoche auseinander. Das Kügelgenhaus beschäftigt sich mit den Dresdner Malerinnen der Romantik – mit Klängen vom Hammerflügel. Romantische Natur- und Reisebilder im Dreiländereck werden im Kraszewki-Museum präsentiert und im Albertinum gibt es Kuratorenführungen zu den Werken Caspar David Friedrichs. Moderne Romantik präsentiert das Carl-Maria-von-Weber-Museum, hier wird eine Sonderausstellung zu Udo Zimmermann, einem der bekanntesten Komponisten des 20. Jahrhunderts, gezeigt. Es lädt zu bissig-heiteren Melodien von Kurt Weill und Georg Kreissler ein, und am späteren Abend erklingen im Garten Werke von Robert Schumann.
Ein weiter Dauerbrenner ist „Dresden von unten“ in der Festung und „Dresden von oben“ auf dem Haus-mannsturm. Mit Losglück geht’s in das Historische Grüne Gewölbe. Die Verlosung ist 18 Uhr im Kleinen Schlosshof. 
Rund um die Ausstellungen gibt es jede Menge zu erleben. Neben Mitmach-Angeboten locken Musik, Shows und zahlreiche kulinarische Verführungen. Extra für die große Zahl an Programmangeboten für Familien gibt es eine Sonderseite im Online-Programm. 

Tickets:

  • an allen Fahrausweisautomaten der DVB und der DB AG
  • an der Abendkasse bis 21 Uhr in der Dresden-Information in der QF-Passage, Neumarkt 2
  • Online unter: www.dresdeninformation.de/museumsnacht 
    Bei den beteiligten Museen gibt es am Veranstaltungstag und im Vorverkauf keine Karten für die MUSEUMSNACHT DRESDEN 2024. 

Eintrittspreise:

  • Einzelkarte: 15 Euro, Ermäßigungsberechtigte: 7,50 Euro (gegen Vorlage eines Nachweises: Schülerinnen und Schüler, Studierende, Auszubildende, Bundesfreiwilligendienstleistende, Leistende des freiwilligen sozialen Jahres, Rentnerinnen und Rentner sowie Empfänger von Arbeitslosengeld, Schwerstbehinderte ab 80 Prozent Grad der Behinderung, deren Begleitpersonen, Inhaberinnen und Inhaber des Dresden-Passes und des Kulturpasses der Euroregion Elbe/Labe)
  • Familienkarte: 30 Euro (gilt für zwei Erwachsene und bis zu vier Kinder unter 14 Jahren), Kinder unter 6 Jahren frei 
    Jahreskarten der städtischen und staatlichen Museen haben keine Gültigkeit! 

Die Karte berechtigt:

  • zum Eintritt in alle teilnehmenden Häuser von 18 bis 24 Uhr
  • zu Fahrten mit allen Nahverkehrsmitteln – außer Sonderverkehrsmittel – im VVO-Verbundraum von 14 Uhr bis 4 Uhr des Folgetages, Hinweis: Online-Tickets sind als Fahrschein nur mit Personaldokument gültig

Die MUSEUMSNACHT DRESDEN wird unterstützt vom Verkehrsverbund Oberelbe und der Gläsernen Manufaktur von VW.