Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/leben/gesellschaft/senioren/pflege/pflegestammtisch.php 18.09.2017 09:57:46 Uhr 19.10.2017 01:59:48 Uhr

Dresdner Pflegestammtisch

Der erste sogenannte Dresdner Pflegestammtisch (DPS) fand im Oktober 2008 statt. Grundlage dafür ist ein Beschluss des Stadtrates. Demnach soll einmal im Quartal die Öffentlichkeit rund um das Thema Pflege informiert werden. 

Neben Vorträgen und praktischen Erfahrungsberichten, der Auslage von Informationsmaterialien, einem thematischen Büchertisch der Städtischen Bibliotheken und der Wunsch-Box zur Abgabe von Anregungen und Fragen stehen Expertinnen und Experten in Fragerunden bzw. für individuelle Gespräche nach der Veranstaltung zur Verfügung.

0
Foto: www.pixabay.com

25. Oktober 2017 - "Pflegeheim = Vollversorgung?"

Der Umzug in ein Pflegeheim ist eine Alternative, wenn Menschen zu Hause nicht mehr ausreichend versorgt werden können. Viele Ältere haben davor Angst. Angehörige haben ein schlechtes Gewissen, ihre Lieben „abzuschieben“. Und es entstehen Ungewissheiten, ob ein Pflegeheimplatz überhaupt zu finanzieren ist. Der Dresdner Pflegestammtisch will zu diesen Fragen informieren:

  • Vorstellung eines Pflegeheimes
  • Was kostet ein Platz im Pflegheim?
  • Was zahlt die Pflegekasse im Pflegeheim?
  • „... und wenn ich aber kein Geld für ein Pflegeheim habe?“
  • Mit welchen Fragen und Anliegen können sich Bürger an die Heimaufsicht wenden?
  • Wie können sich Bewohnende und Angehörige in das Leben im Heim einbringen?

Archiv Dresdner Pflegestammtische

Informationsmaterialien aus den bisherigen Pflegestammtischen finden Sie hier:

Zur Geschichte...

Warum gibt es einen Pflegestammtisch und wie hat er sich entwickelt?

Kontakt

Drucken

Partner