Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/umwelt/abfall-stadtreinigung/abfallberatung/trennung/Handy.php 13.03.2017 10:48:05 Uhr 27.04.2017 05:23:31 Uhr

"HandYcap" - Mobiltelefone sammeln

In Deutschland gibt es über 80 Millionen ungenutzte Handys in den Haushalten.

Haben Sie auch noch ein altes Handy in der Schublade? Wenn ja, dann her damit! Bitte geben Sie es in einen der inzwischen mehr als 30 stadtweit aufgestellten Sammelbehälter des Projektes „HandYcap" ein.

Das Projekt wurde 2013 gemeinsam vom Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft sowie dem Verein Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e. V. ins Leben gerufen, um Mobiltelefone getrennt für das Recycling zu erfassen.

Unterstützung der Lebenshilfe

In den Behindertenwerkstätten der Lebenshilfe werden im Auftrag der Stadt bereits seit 1995 Elektroaltgeräte aus privaten Haushalten zerlegt und der Verwertung bzw. der umweltgerechten Entsorgung zugeführt. Die Stadt unterstützt damit die Arbeit des Vereins und sichert so rund 60 Arbeitsplätze für Behinderte.

Kontakt Verein Lebenshilfe

Derzeit eingerichtete Sammelstellen:

    • Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft
      Grunaer Straße 2 (5. Etage gegenüber dem Fahrstuhl)
    • Werkstätten der Lebenshilfe e. V.
      Schleswiger Straße 17,
      Blochmannstraße 10 
      Werftstraße 5 und
      Löbtauer Straße 15
    • Infostellen der Rathäuser 
      Dr.-Külz-Ring 19,
      Junghansstraße 2 (Hofeingang) und
      Theaterstraße 13
    • Bürgerbüros
      Neustadt, Hoyerswerdaer Straße 3,
      Blasewitz, Naumannstraße 5
      Pieschen, Bürgerstraße 63,
      Prohlis, Prohliser Allee 10,
      Plauen, Nöthnitzer Straße 2 und
      Cotta, Lübecker Straße 121
  • alle Wertstoffhöfe der Stadt
  • Gymnasium Dresden-Cotta
    Cossebauder Straße 35
  • Sächsische Bildungsgesellschaft für
    Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH
    Gutenbergstraße 6
  • TU Dresden
    Chemie Neubau, Bergstraße 66 und
    Haus der Jugend/StuRa Baracke (hinter dem Hörsaalzentrum)
  • Uniklinikum Dresden
    Haus 22 (Restaurant Caruso) Fetscherstraße 74 und
    Haus 91 (MTZ, im Foyer links) Fiedlerstraße 42 
  • VG Verbrauchergemeinschaft für
    umweltgerecht erzeugte Produkte eG
    Biomarkt Pohlandpassage
    Schandauer Straße 34
  • DEKRA Akademie GmbH
    Schulungszentrum Dresden - Haus A
    Hamburger Straße 19
Sammelbehälter für Handys
So sehen die gestalteten Sammelbehälter für Handys aus Foto: ASA

Projektziel 

Mit der Abgabe Ihrer alten Mobiltelefone unterstützen Sie die Arbeit des Vereins. Außerdem helfen Sie damit der Umwelt. Denn die sogenannten Schubladenhandys enthalten ein erhebliches Rohstoffpotenzial - vor allem Kupfer, Silber, Palladium und Gold. Natürliche Ressourcen dagegen sind begrenzt.

Hier finden Sie den Aushang des Projektes zum Download:

Hinweise

Sie können auch kleinere Ladegeräte in die Sammelgefäße eingeben.

Vor der Abgabe Ihrer alten Mobiltelefone sollten Sie sensible Daten löschen und/oder die SIM- und Speicherkarte(n) herausnehmen.


Wir danken für Ihre Unterstützung.

Abfall-Info-Telefon

Drucken