Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2019/02/pm_039.php 15.02.2019 13:41:06 Uhr 22.02.2019 20:53:52 Uhr
11.02.2019

Kulturhauptstadtbüro Dresden 2025 vergibt Stipendien für Trans Europe Halles Konferenz

Informationsveranstaltung am 12. Februar

Gemeinsam mit dem Zentralwerk e. V. veranstaltet das Kulturhauptstadtbüro Dresden 2025 vom 16. bis 19. Mai 2019 die 87. Trans Europe Halles (TEH) Konferenz unter dem Motto „pARTizipation“. Im Fokus stehen lokale und internationale Methoden, wie durch künstlerische Strategien Zivilgesellschaft und Nachbarschaft aktiviert werden können. Das Kulturhauptstadtbüro Dresden 2025 vergibt 25 Stipendien, welche die Teilnahmegebühren der viertägigen Konferenz decken.
Voraussetzungen für die Teilnahme am Stipendien-Programm sind:

  • Wohn- und Arbeitsort ist in Dresden oder in einem der umliegenden Landkreise (Kulturraum Meißen/Sächsische-Schweiz/Ost-Erzgebirge) 
  • Tätigkeit im künstlerischen oder sozialpädagogischen Bereich 
  • Bereitschaft zur Teilnahme am „Buddy-Programm“ im Rahmen der Konferenz (direkte Kontakte mit Kolleginnen und Kollegen aus Europa) 
  • Bereitschaft, als Multiplikatorin oder Multiplikator zu wirken und die erworbenen Kompetenzen weiterzugeben 
  • Englischkenntnisse (Konferenzsprache ist einfaches Englisch)

Interessierte können sich per E-Mail bis zum 1. März 2019 mit einem tabellarischen Lebenslauf und einem kurzen Motivationsschreiben (max. eine DIN A4-Seite) für ein Stipendium beim Kulturhauptstadtbüro Dresden 2025 bewerben (Kontakt: Valentina Marcenaro, E-Mail: VMarcenaro@dresden.de). Am Dienstag, 12. Februar, 19.30 Uhr, findet im Zentralwerk, Heidestraße 2, eine Informationsveranstaltung statt, bei der sowohl die Konferenz Trans Europe Halles als auch das Stipendien-Programm vorgestellt werden. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Zur Konferenz

Trans Europe Halles (TEH) ist ein von Künstlerinnen und Künstlern sowie Aktivistinnen und Aktivisten gegründetes europaweites Netzwerk kultureller Zentren in freier Trägerschaft mit über 100 Mitgliedern in 20 Ländern. die bereits 87. Konferenz der Trans Europe Halles findet in diesem Jahr in Dresden statt. Mit 250 Akteuren aus ganz Europa und einem für alle offenen, künstlerischen Rahmenprogramm analysieren, diskutieren und feiern die Teilnehmenden im Europawahlmonat Mai die Potentiale von zivilgesellschaftlichem Engagement durch Kunst und Kultur. Auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer warten fünf Panels, 22 Workshops, partizipative Performances, Ausstellungen, Gespräche, Meet & Greets und eine Abschlussparty im dann neu eröffneten Saal des Zentralwerks. Für Künstler, Sozialpädagogen sowie Mitarbeiter kultureller Einrichtungen aus Dresden und dem Umland ergibt sich die Chance, Fachkompetenzen in diesem Bereich zu erwerben.
Es bietet sich außerdem die Möglichkeit, internationale Kontakte zu knüpfen und neue Netzwerke aufzubauen.

Drucken