Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/tourismus/sehen/sehenswuerdigkeiten/neustadt/dreikoenigskirche.php 18.07.2016 11:55:16 Uhr 25.09.2016 03:58:57 Uhr
Dreikönigskirche in der Inneren Neustadt
© Thomas Klewe

Dreikönigskirche

Der 87,5 Meter hohe Turm der protestantischen Dreikönigskirche markiert weithin sichtbar das historische Zentrum der Inneren Neustadt. Bereits im 15. Jahrhundert bestand eine Kirche an dieser Stelle, die nach wiederholten Zerstörungen mehrfach neu gebaut wurde. Zwischen 1732 und 1739, als der Neustädter Teil der Residenz nach einheitlicher Planung umgeformt wurde, entstand der heutige Kirchenbau nach Entwürfen von M. D. Pöppelmann, G. Bähr und J. G. Fehre. 1854 bis 1857 wurde der Kirchturm an der Westseite hinzugefügt.
Nach der Zerstörung durch einen Brand erfolgte von 1984 bis 1990 der Wiederaufbau bei Erhaltung der äußeren, ursprünglichen Form zu einem "Haus der Kirche". 1990 bis 1992 war sie vorübergehend Sitzungsstätte des Sächsischen Landtages.
Zur gleichen Zeit wurde das "Totentanzrelief" von Christoph Walther I unter der Orgelempore angebracht. Der Fries zählt zu den bedeutendsten plastischen Renaissance-Denkmälern in Dresden.

Besucheranschrift

An der Dreikönigskirche 12, 01097 Dresden


Themenstadtplan

Öffentlicher Personennahverkehr

Straßenbahnlinie 4, 9 bis Neustädter Markt


Verkehrsverbund Oberelbe

VVO-Auskunft

Drucken

Partner