Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aemter-und-einrichtungen/unternehmen/feuerwehr/geschichte.php 18.09.2017 09:06:30 Uhr 15.12.2018 09:12:42 Uhr
Ausstellungsraum mit Besuchern
© Amt 37

Geschichte der Feuerwehr Dresden

Aus dem Altstädter Turnerverein wurde im Februar 1863 die Turnerfeuerwehr gegründet - dies gilt als Geburtsstunde der Freiwilligen Feuerwehr in Dresden.

Im August 1866 wurde der Kommandant der Turnerfeuerwehr, Gustav Ritz, als städtischer Branddirektor angestellt. Er organisierte das Feuerlöschwesen neu. 

Am 1. Juli 1868 wurde ein „ständiges Berufsfeuerwehrcorps" mit zunächst zehn Bediensteten eingeführt und mit der Freiwilligen Turnerfeuerwehr dem Branddirektor unterstellt. Die Gründung der Dresdner Berufsfeuerwehr war somit vollzogen.  

Portrait
Gustav Ritz
1875 wurde eine Hochdruckwasserleitung in Dienst gestellt. Der Bedarf an Spritzen und Bedienungsmannschaften reduzierte sich dadurch erheblich. 1880, als der 11. Deutsche Feuerwehrtag in Dresden stattfand, gab es bereits 96 Feuerwehrbedienstete.
Gruppenbild
Dresdner Turnerfeuerwehr 1870

Drucken