Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/leben/stadtportrait/europa/partner/coventry/arts-exchange.php 23.03.2017 08:30:42 Uhr 25.06.2017 02:24:15 Uhr

Der Coventry/Dresden Arts Exchange

So fing es an:
Zwei Künstler und die erste Ausstellung "FOR R. LABAN"  

Der Künstler John Yeadon, ein Maler aus Coventry, hatte die Idee, den Coventry/Dresden Arts Exchange zu gründen. Im Jahr 2011 erreichte Monika Marten und Jean Kirsten seine Anfrage über die Deutsch-Britische Gesellschaft Dresden e.V. die Dresdner Künstler Monika Marten und Jean Kirsten.

Jean Kirsten nahm als erster Kontakt zu John Yeadon auf, der ihn auch gleich nach Coventry einlud. Dort zeigte Jean Kirsten anlässlich des Coventry Peace Month im November 2012 in der Roots Gallery seine Ausstellung „For R. Laban“ - eine Hommage an den Tänzer Rudolf Laban. 

0
©Roots Gallery Coventry, Jean Kirsten

Schon ein Jahr später: Ausstellung "ENGLANDIA & Tanzt!" 

2013 kam es zur offiziellen Vereinbarung über den Coventry/Dresden Arts Exchange und zur ersten gemeinsamen Ausstellung beider Künstler in Dresden. Vom 6. September bis 6. Oktober 2013 zeigten John Yeadon und Jean Kirsten ihre Ausstellung „ENGLANDIA & Tanzt!“ in der JohannStadthalle. Von John Yeadon waren dabei seine Kindheitserinnerungen, die berühmten Kasperköpfe, und sein Zyklus von britischen Landschaften zu sehen. Jean Kirsten zeigte u. a. Arbeiten aus seinem LABAN-Projekt. Im Rahmen der Ausstellung organisierte Jean Kirsten Begegnungen mit anderen Dresdner Künstlern. Zugleich wurde eine Ausstellung im Dresdner Rathaus für 2014 ins Auge gefasst.

0
© LHD

Mehr Künstler im Boot: Ausstellung „Auf Papier - Der Coventry/Dresden Arts Exchange stellt sich vor" “

Im Oktober 2013 reiste die Monika Marten nach Coventry, um gemeinsam mit John Yeadon weitere Künstler für den Austausch und die gemeinsame Ausstellung im Dresdner Rathaus zu gewinnen.

Diese Ausstellung unter dem Titel „Auf Papier - Der Coventry/Dresden Arts Exchange stellt sich vor“ wurde von Oberbürgermeisterin Helma Orosz eröffnet und war vom 2. Juni bis 30. Juli 2014 in der Galerie 2. Stock im Dresdner Rathaus zu sehen.  

Jeweils fünf Künstlerinnen und Künstler aus Dresden und Coventry nahmen mit ihren Arbeiten daran teil: Matthias Bausch, Adie Blundell, Kerstin Franke-Gneuß, Mandy Havers, Karen Koschnik, Monika Marten, Christian Manss, Mathew Macaulay, Ashley Spindler und John Yeadon.

Impressionen aus der Ausstellung "Auf Papier - Der Coventry/Dresden Arts Exchange stellt sich vor"

  • A-1024-1AufPapier,LDH.jpg
  • A-1024-2-Auf Papier,LHD.jpg
  • A-1024-3Auf Papier, LHD.jpg
  • A-1024-4Auf Papier, LHD.jpg
  • A-1024-5Auf Papier,LHD.jpg
  • A-1024-6AufPapier,LHD.jpg
  • A-1024-7 Auf Papier,LHD.jpg
  • A-1024-8Auf Papier, LHD.jpg
  • A-1024-9 Auf Papier, LHD.jpg
  • A-1024-11 Auf Papier,LHD.jpg
  • A-1024-12 Auf Papier, LHD.jpg
A-1024-1AufPapier,LDH.jpg A-1024-2-Auf Papier,LHD.jpg A-1024-3Auf Papier, LHD.jpg A-1024-4Auf Papier, LHD.jpg A-1024-5Auf Papier,LHD.jpg A-1024-6AufPapier,LHD.jpg A-1024-7 Auf Papier,LHD.jpg A-1024-8Auf Papier, LHD.jpg A-1024-9 Auf Papier, LHD.jpg A-1024-11 Auf Papier,LHD.jpg A-1024-12 Auf Papier, LHD.jpg

Sieben Dresdner Künstler in Coventry: Ausstellung „DRESDEN Exchange“ 

2015 fand die nächste große Ausstellung des Arts Exchange statt. Die Lanchester Gallery der Coventry University zeigte sie unter dem Titel „DRESDEN Exchange“ vom 2. März bis 30. April 2015. Matthias Bausch, Kerstin Franke-Gneuß, Volker Leinkeit, Jean Kirsten, Karen Koschnik, Christian Manss und Monika Marten waren dabei.

Im Rahmenprogramm der Ausstellung trafen sich die Dresdner Künstlerinnen und Künstler beispielsweise mit Kunststudenten der Universität. Und das nächste Projekt wurde angedacht. Beim Elbhangfest 2016, das unter dem Motto "Come together" ganz im Zeichen von Großbritannien steht, wird es soweit sein. In der Orangerie des Schlosses Pillnitz ist dann die nächste Ausstellung zu sehen. 

Impressionen aus der Ausstellung "DRESDEN Exchanges"

  • A15-1-John Yeadon2015.JPG
  • A15-2-Christian Manss.jpg
  • A15-3-Volker Leinkeit.jpg
  • A15-4-Christian Manss.jpg
  • A15-5-Christian Manss.jpg
  • A15-6-Monika Marten.jpg
  • A15-7-Christian Manss.jpg
  • A15-8-Volker Lenkeit.jpg
  • A15-9-Volker Lenkeit.jpg
  • A15-10-Monika Marten.jpg
A15-1-John Yeadon2015.JPG A15-2-Christian Manss.jpg A15-3-Volker Leinkeit.jpg A15-4-Christian Manss.jpg A15-5-Christian Manss.jpg A15-6-Monika Marten.jpg A15-7-Christian Manss.jpg A15-8-Volker Lenkeit.jpg A15-9-Volker Lenkeit.jpg A15-10-Monika Marten.jpg

Kunstausstellung des Coventry/Dresden Arts Exchange beim Dresdner Elbhangfest 2016

Trotz BREXIT ging es beim 26. Elbhangfest vom 24. bis 26. Juni 2016 wie geplant very british zu. Unter dem Motto „Come together“ widmete es sich anlässlich des 400. Todestages von William Shakespeare dem Thema Großbritannien. Im Programm war auch die neueste Ausstellung der Coventry/Dresden Arts Exchange.

Je sieben Künstlerinnen und Künstler aus beiden Städten zeigten Malerei, Grafik, Skulpturen und Installation in der Orangerie im Schlosspark Pillnitz. Kurator der Ausstellung war wieder Jean Kirsten. Diesmal waren folgende Künstlerinnen und Künstler dabei: Jo Bannister, David Beaumon, Cressida Haughton, Mandy Havers, Matthew Macaulay, Ashley Spindler und John Yeadon aus Coventry, Matthias Bausch, Kerstin Franke-Gneuss, Karen Koschnick, Volker Lenkeit, Christian Manss, Monika Marten und Kornelia Thümmel aus Dresden.

Für die Zukunft wollen die Künstlerinnen und Künstler des Coventry/Dresden Arts Exchange nun nach den großen Ausstellungsprojekten vor allem ein "Artists in Residence" -Programm organisieren. 

0
Abbildung nach einem Bild von John Yeadon, Titel: Turbine Hall (1), 2016©Jean Kirsten, John Yeadon

Impressionen aus der Ausstellung beim 26. Elbhangfest 2016

  • A-2016-Alle KünstlerInnen-1- Foto Dr. Helga Uebel..jpg
  • A-2016-2-Arbeit von John Yeadon.jpg
  • A-2016-3-Malerei1.jpg
  • A-2016-5-John Yeadon im Gespräch mit Ausstellungsbesucherinnen.jpg
  • A-2016-6-Mandy Havers-Lifeline.jpg
  • A-2016-8-Skulptur.jpg
A-2016-Alle KünstlerInnen-1- Foto Dr. Helga Uebel..jpg A-2016-2-Arbeit von John Yeadon.jpg A-2016-3-Malerei1.jpg A-2016-5-John Yeadon im Gespräch mit Ausstellungsbesucherinnen.jpg A-2016-6-Mandy Havers-Lifeline.jpg A-2016-8-Skulptur.jpg

6. Künstlermesse Dresden 2017

  • A-Kü-1024-Gesprächsrunde.jpg
  • A-Kü-1024-Cressida.jpg
  • A-Kü-1024-Haughten, Cressida.jpg
  • A-Kü-1024-Green bei der Arbeit.jpg
  • A-Kü-1024-Green, Coventry.jpg
  • A-Kü-1024-Draufsicht Kuenstlermesse 2015 Ausschnitt.jpg
A-Kü-1024-Gesprächsrunde.jpg A-Kü-1024-Cressida.jpg A-Kü-1024-Haughten, Cressida.jpg A-Kü-1024-Green bei der Arbeit.jpg A-Kü-1024-Green, Coventry.jpg A-Kü-1024-Draufsicht Kuenstlermesse 2015 Ausschnitt.jpg

6. KÜNSTLERMESSE DRESDEN
Partnerland war Großbritannien mit Künstlern aus Coventry

Bei der 6. KÜNSTLERMESSE DRESDEN vom 6. bis 8. Januar 2017 stellten sich zwei Künstler aus der Partnerstadt Coventry vor: Martin Green und Cressida Haughton, die schon beim Arts Exchange mitgewirkt hat. Überhaupt war Großbritannien war 2017 das Partnerland der Künstlermesse. Der Britische Botschafter, Sir Sebastian Wood, hatte die Schirmherrschaft übernommen.

Veranstaltet wird die Künstlermesse jedes Jahr vom Künstlerbund Dresden e. V. im Rahmen der Messe ROOM & STYLE.

0
©Künstlerbund Dresden e. V.

Drucken

Partner