Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2006/04/c_070.php 29.05.2015 00:57:24 Uhr 10.12.2018 02:17:08 Uhr
19.04.2006

800-Jahrfeier: Die Vorbereitungen zum historischen Festumzug laufen an

Die Dresdner feiern den 800. Geburtstag ihrer Stadt und setzen im Jubiläumsjahr einige kulturelle Höhepunkte. Der historische Festumzug am 27. August zählt wohl zu den imposantesten Veranstaltungen. In 75 Einzelbildern zieht die 800-jährige Stadtgeschichte an den schaulustigen Gästen vorbei: Vom berittenen Fanfarenzug über die Gründung der Palucca-Schule und den Wiederaufbau der Frauenkirche bis hin zum Biertanz, Hochzeitszug und dem Maskottchen als Schlussbild.
Zwar dauert es noch reichlich vier Monate, bis die rund 3.600 Umzugsteilnehmer durch Dresden ziehen, aber schon jetzt laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Kostüme werden zusammen getragen, Aufbauten für Fahrzeuge und Fuhrwerke hergestellt, Dekorationen gebastelt. Ehe sie zum Einsatz kommen, lagert ein Teil der zahlreichen Requisiten in der Halle am Messering, die die OMNIA Grundstücks GmbH & Co. Objekt Ostragehege KG mietfrei zur Verfügung stellt. Doch bald wird die rund 1.600 Quadratmeter große Fläche im ehemaligen Schlachthofgelände aus allen Nähten platzen. Denn nach und nach bestückt das Organisationsteam des Umzuges die Halle mit Wagenaufbauten und sonstigen Utensilien.
Derzeit warten dort 75 Schilder, die den Teilnehmern am 27. August ihren Aufstellort anzeigen. Diese Aufsteller wurden in der Kreativwerkstatt des Bildungszentrums des Sächsischen Handels, einem bedeutenden Partner bei der Ausgestaltung des Umzuges, angefertigt. Auch anspruchsvolle Holzarbeiten für die aufwendigen Festbilder „Johann Walter und die Hofkapelle“ und „Heinrich Schütz“ sind in der Halle bereits deponiert. Die von der Behindertenwerkstatt des Christlichen Sozialwerkes St. Benno hergestellten Segmente zum Aufbau auf die Umzugswagen bekommen bald noch einen schönen Anstrich. Voraussichtlich ab Mai rücken Theatermalstudenten der Hochschule für Bildende Künste den Holzteilen mit Pinsel und Farbe zu Leibe.
Drei Tage vor dem Festumzug beginnt der Aufbau der Wagen in der Messehalle 1. Bis dahin lagern die Requisiten in der Halle und werden teilweise auch dort verarbeitet, verschönert oder zusammengebaut.
Historischer Festumzug 800 Jahre Dresden
27. August 2006 — 800 Jahre Geschichte von den Dresdnern für die Dresdner und deren Gäste. Ein ordentlicher Umzug gehört zu jedem größeren Stadtjubiläum. Aber Festumzüge gibt es viele. Der Historische Festumzug zum 800-jährigen Stadtjubiläum Dresdens ist allerdings von einem besonderen Schlage. In 75 fulminanten Bildern lässt der Festumzug Dresden am 27. August 2006 die 800-jährige Geschichte wieder auferstehen. Einen Höhepunkt bildet unbestritten die Inszenierung der Geschichte des sächsischen Herrscherhauses der Wettiner mit der Nachstellung des weltberühmten Wandbildes „Der Fürstenzug“.
800 Jahre Dresden auf 3,5 bewegten Kilometern
Die ereignisreiche Geschichte einer Stadt wie Dresden im Rahmen eines Umzuges auf die Straße zu bringen, ist eine große Herausforderung für alle Beteiligten. Die bislang 26 Themenbereiche des Festumzuges werden in ca. 75 Einzelbildern umgesetzt. Für jedes Bild wurde eine detaillierte Dramaturgie erarbeitet. 3.600 Menschen und ca. 200 Pferde gestalten den 3,5 Kilometer langen Zug durch die Elbmetropole.
„Bei der Entwicklung der Festumzugsdramaturgie habe ich mich an der Geschichte Dresdens — von der Einwanderung der Slawen um 500 n. Chr. beginnend bis in die Gegenwart — entlang bewegt und einzelne zentrale Ereignisse oder Personen herausgegriffen. Bei aller historischen Korrektheit soll der Festumzug vor allem auch unterhalten, Emotionen wecken und Freude bereiten. Deshalb hat bei der Entwicklung der Themenbereiche und bei der Auswahl der Ereignisse natürlich auch die optische Umsetzbarkeit eine Rolle gespielt“, so Joachim Schlese, Dramaturg und Regisseur Festumzug, zur Entstehungsgeschichte. Die Ouvertüre des Umzuges bilden der Dresdner Löwe, die Dresdner Originale und die 19 Ortsämter / Ortschaften und eine Riesengeburtstagstorte mit 800 Kerzen. Kurze Textbausteine und eine korrespondierende Musikkonzeption erklären Zusammenhänge, schaffen Übergänge und unterstützen die Wirkung der einzelnen Szenen. Für detaillierte Informationen ist die Herausgabe einer speziellen Festumzugs-Broschüre geplant, in der die Bildabfolge und interessante Hintergrundinformationen geliefert werden.
Geplante Wegstrecke
Aufstellung am Ostragehege, offizieller Start am Zwinger, entlang der Sophienstraße über Schloßplatz, Augustusbrücke, Köpckestraße, Carolaplatz, Carolabrücke, Steinstraße, Terrassenufer Devrientstraße, Ostragehege.
Kurzübersicht zum geplanten Ablauf
(Detailänderungen vorbehalten)
Bild 01: Berittener Fanfarenzug + Standarte „800 Jahre Dresden“
Bild 02: Junge Damen präsentieren die Schilder der Ortsämter/Ortschaften (18)
Bild 03: Präsentation der Kostümplastik Dresdner Löwe
Bild 04: Dresdner Originale
Bild 05: Rollende Riesengeburtstagstorte begleitet von der Bäckerinnung
Bild 06: Fanfarenzug Dresden e.V. beschließt den 1. Teil
Bild 07: Besiedlung des Elbraumes, dargestellt durch das Bautzener Theater
Bild 08: Erste urkundliche Erwähnung — Historiengruppe „Hochmuoth“
Bild 09: 13. Jahrhundert — Dresden ist Stadt geworden
Bild 10: Die Zünfte entstehen
Bild 11: Die Kreuzschule wird erstmals erwähnt
Bild 12: 1474 — Erste Erwähnung des Striezelmarktes
Bild 13: 1518 predigt Martin Luther in Dresden
Bild 14: Herzog Georg als Gegner der Reaktion
Bild 15: Anfänge des Buchdruckes in Dresden
Bild 16: Einführung der Reformation
Bild 17: Thema Heinrich Schütz
Bild 18: 1618 — 1648 — der dreißigjährige Krieg
Bild 19: 22. Juli 1650 - Das große Friedensfest
Bild 20: 1705 — Gründung der Malerakademie
Bild 21: Im Zeichen der Krone
Bild 22: Böttger-Bild „Weißes Gold“
Bild 23: 1709 — Das Benno-Gymnasium entwickelt sich
Bild 24: 1719 — Bergparade in Dresden anl. Hochzeit Kurprinz Friedrich August
Bild 25: 1733 — 1765 — Barockkultur Bild 26: Napoleon in Dresden
Bild 27: 1813 — Treffen des russischen Zaren mit dem König von Preußen
Bild 28: Carl Maria von Weber wird Musikdirektor an der Dresdner Oper
Bild 29: 03. Februar 1821 — Die Geburtsstunde der Sparkasse Dresden
Bild 30: 1836 — Gründung der Sächsischen Dampfschifffahrt
Bild 31: 1838 — Neues Verkehrsmittel: Pferdeomnibus
Bild 32: 150 Jahre Hochschule für Musik
Bild 33: 1849 — Bewaffneter Aufstand in Dresden
Bild 34: 09. Mai 1861 — Der Zoo wird im Großen Garten eröffnet
Bild 35: Der Fürstenzug zu Dresden
Bild 36: Entwicklung der Feuerwehr in Dresden
Bild 37: Die Radeberger Exportbierbrauerei wird Hoflieferant
Bild 38: 1888 — Der Konsum Dresden wird gegründet
Bild 39: Fahrradbild unter Federführung Fahrrad-Veteranen-Freunde Dresden
Bild 40: Dresden und seine Erfindungen
Bild 41: 1912 — Sarrasani baut Stammhaus in Dresden
Bild 42: 1914 — Der 1. Weltkrieg
Bild 43: „Die Goldenen Zwanziger“
Bild 44: 1925 — Die Palucca - Schule wird gegründet
Bild 45: Im Zeichen des Hakenkreuzes / Das zerstörte Dresden
Bild 46: Feldbahn und Trümmerfrauen
Bild 47: Die Besatzungszeit
Bild 48: 1947 — Die Staatsoperette wird gegründet
Bild 49: 12. April 1947 — Gründung der SG Dynamo Dresden
Bild 50: Kleingärtnerbild
Bild 51: Aufschwung als Kunst- und Kulturstadt
Bild 52: Wagen mit Richtkrone, Singegruppe, Pioniere, FDJ, Maurer; Zimmerer
Bild 53: 1958 — Wir haben sie erfunden - Die Platte und die Pappe
Bild 54: Trabant, Trabbi, Rennpappe — das Kultobjekt
Bild 55: 1962 — Einführung der Wehrpflicht
Bild 56: 1969 — Der Kulturpalast wird eröffnet
Bild 57: 1971 — 1. Internationales Dixielandfestival
Bild 58: 1985 — Wiedereröffnung der Semperoper
Bild 59: 07. Oktober 1989 — Aufbruch in eine neue Zeit - Wendebild
Bild 60: Wiederaufbau Frauenkirche
Bild 61: Mai 1990 — Erste freie demokratische Wahlen
Bild 62: Dresden und die Wissenschaft
Bild 63: 108 Jahre Dresdner Sportclub DSC
Bild 64: SAXONIA HÈLAU — Bild des Dresdner Carneval Club
Bild 65: Darstellung des vielfältigen Vereinslebens
Bild 66. Grüße, Gäste, Gratulanten — Karl-May — Bild
Bild 67: Die DREWAG
Bild 68: Stadtentwässerung
Bild 69: Cottbusser Postkutschen
Bild 70: Feldschlösschen-Gespann und Biertanz
Bild 71: Das kleinste deutsche Weinbaugebiet gratuliert Dresden
Bild 72: Dresdner Schornsteinfeger gratulieren
Bild 73: Großer Hochzeitszug
Bild 74: Großes Maskottchenbild als Abschluss

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


Telefon +49(0351) 4882390
Fax +49(0351) 4882238
E-Mail E-Mail


Postanschrift

PF 12 00 20
01001 Dresden

Drucken