Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de-light/stadtgesellschaft/menschen/menschen-mit-behinderung/unterwegs-sein.php 02.01.2024 12:27:40 Uhr 29.05.2024 05:11:08 Uhr

In Dresden unterwegs sein

Informationen in leicht verständlicher Sprache

Hier finden Sie Informationen, wie Menschen mit Behinderung gut in Dresden unterwegs sein können.

Aktion für Behindertenparkplätze

Am 3. Dezember ist der Internationale Tag der Menschen mit Behinderung.
2022 startete das Sächsische Staatsministerium an diesem Tag eine Aktion.
Sie hieß „Mut zur Lücke! – Parken mit Rücksicht, Behindertenparkplätze freihalten“.
Menschen sollen durch die Aktion mehr Rücksicht nehmen.
Die Aktion gab es in ganz Sachsen.

Hier geht es zur Pressemitteilung über die Aktion vom 2. Dezember 2022:
Kampagne gegen Falschparken auf Behindertenparkplätzen

Inklusionsbarometer Mobilität

Es gibt eine Studie von Aktion Mensch.
Sie untersucht, welche Schwierigkeiten Menschen mit Behinderung unterwegs haben.

Hier geht es zur Studie von Aktion Mensch:
Studie von Aktion Mensch

Schwerbehindertenfahrdienst

Die neue Fachförderrichtlinie ersetzt seit 1. Januar 2022 den Schwerbehindertenfahrdienst

Menschen mit Einschränkung in der Mobilität erhalten seitdem eine monatliche Grundpauschale. Sie nutzen keine Gutscheine mehr. Mit dem Geld bezahlen sie alle Fahrten in ihrem Alltag und für ihre Freizeit.

Hier gibt es mehr Informationen zur Fachförderrichtlinie:
Informationen zur Fachförderrichtlinie

Service für Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung

Die Deutsche Bahn bietet Services für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen an.
Sie sollen die Fahrt mit der S-Bahn einfacher machen.

Hier gibt es mehr Informationen zur barrierefreien Fahrt:
Barrierefrei unterwegs mit der Bahn

ADAC-Ratgeber

„Selbstbestimmt unterwegs – der Ratgeber zur Mobilität für Menschen mit Behinderung“

Im Ratgeber steht

  • wie man leichter reisen kann und
  • wie man dabei Geld sparen kann.

Sie können den Ratgeber kostenlos als PDF herunterladen.

Hier geht es zum ADAC-Ratgeber:
ADAC-Ratgeber "Mobil mit Behinderung"

Informationen zu Autos für Menschen mit Behinderung

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat einen Ratgeber erstellt.
Darin steht alles Wichtige zum Führerschein oder wie man Autos umbauen lassen kann.

Hier geht es zum Ratgeber:
Autoanpassung für Menschen mit Behinderung

ÖPNV für Alle – Informationen zum barrierefreien Reisen

Die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) nutzen seit 2010 nur noch barrierefreie Straßenbahnen. An der ersten Tür vorne gibt es eine Rampe für den Rollstuhl.

Es gibt immer mehr Bushaltestellen und Bahnhaltestellen mit erhöhtem Bord.
So können Rollstuhlnutzende ohne Rampe einsteigen und aussteigen.
Es gibt auch immer mehr Haltestellen mit Blindenleitsystem.

Nur wenige Haltestellen sind noch nicht barrierefrei.

Hier gibt es mehr Informationen zum barrierefreien Reisen bei den DVB:
Barrierefreien Reisen bei den DVB

Mobs – Mobiler Begleitservice

Mobs – Mobiler Begleitservice des Sächsischen Umschulungs- und Fortbildungswerk

Am 31. Dezember 2022 endete der Mobile Begleitservice (Mose) der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB).
Das Sächsische Umschulungs- und Fortbildungswerk (SUFW) bietet weiterhin einen Begleitservice an. Der Service MoBS ist besonders für Ältere und Menschen mit Behinderung.

Den Service gibt es von Montag bis Freitag von 7 bis 18 Uhr.

Der Begleitservice ist kostenlos für

  • Personen mit Dresden-Pass,
  • Personen mit Schwerbehinderung oder
  • Personen, die älter als 65 Jahre sind.

Für alle anderen kostet der Service 3 Euro pro Auftrag.

Hier geht es zum Begleitservice (MoBS):
Begleitservice (MoBS)

Mobilitätstraining

Mobilitätstraining der Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Sachsen e.V. (LAG SH Sachsen)

Im Mobilitätstraining lernen Menschen mit Behinderung, die öffentlichen Verkehrsmittel ohne Hilfe zu nutzen.
Am Mobilitätstraining teilnehmen können:

  • Rollstuhlnutzende,
  • Personen mit Sehbehinderung,
  • Blinde,
  • Personen mit Gehbehinderung,
  • Personen mit eingeschränkter Mobilität und
  • ihre Begleitpersonen,
  • Angehörigen oder
  • Betreuungspersonen.

Hier gibt es mehr Informationen zum Mobilitätstraining:
Mobilitätstraining

ÖPNV/SPNV für alle

Projekt „ÖPNV/SPNV für alle“ im Freistaat Sachsen bis 2024

Die Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Sachsen e.V. (LAG SH Sachsen) informiert über das Projekt.

Hier geht es zum Projekt „ÖPNV/SPNV für alle“:
Projekt „ÖPNV/SPNV für alle“