Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de-light/stadtverwaltung/stellen-und-ausbildung.php 02.01.2024 11:24:52 Uhr 03.03.2024 01:23:12 Uhr

Ausbildung und Arbeitsplätze

Informationen in leicht verständlicher Sprache

Die Stadtverwaltung als Arbeitgeberin

In der Stadtverwaltung arbeiten mehr als 7.000 Menschen und etwa 260 Auszubildende.
Es gibt mehr als 40 Ämter und Betriebe.
Wer bei uns arbeitet, gestaltet und verwaltet Dresden jeden Tag.
Das ist eine wichtige Aufgabe mit hohen Ansprüchen und vielen Vorteilen.

Welche Aufgaben hat die Stadtverwaltung?

Die Stadtverwaltung Dresden hat viele verschiedene Aufgaben.

Sie:

  • errichtet Gebäude wie Schulen oder Kitas,
  • ist zuständig für verschiedene kulturelle Angebote wie Theater oder Museen,
  • kümmert sich um Sporthallen und Sportplätze,
  • baut Straßen,
  • hält vorhandene Gebäude in Ordnung,
  • sorgt für die öffentliche Sicherheit und Ordnung und
  • kümmert sich um Umweltschutz und soziale Arbeit.

Für die verschiedenen Aufgaben haben unsere Mitarbeitenden verschiedene Berufe.

In der Stadtverwaltung arbeiten zum Beispiel:

  • Ingenieurinnen und Ingenieure für Bau und Architektur,
  • Ingenieurinnen und Ingenieure für Vermessung,
  • Technikerinnen und Techniker für Veranstaltungen,
  • Hausmeisterinnen und Hausmeister
  • Gärtnerinnen und Gärtner,
  • Erzieherinnen und Erzieher
  • Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen,
  • Fachleute für Fragen zur Umwelt und
  • Ärztinnen und Ärzte.

Warum bei der Stadtverwaltung arbeiten?

Die Mitarbeitenden haben sichere Arbeitsplätze.
Die Bezahlung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst für Kommunalverwaltungen. Die Abkürzung dafür ist TVöD-V.
Weitere Vorteile sind, dass Sie

  • 30 Tage Erholungs-Urlaub im Jahr bekommen,
  • sich freistellen lassen und um Ihre Familie kümmern können,
  • auch bei Krankheit unter bestimmten Bedingungen weiter Geld bekommen,
  • zusätzliche Leistungen erhalten können,
  • an Programmen für Gesundheit und Sport teilnehmen können und
  • Kurse oder Informationsveranstaltungen besuchen können.

Wie können Sie bei der Stadtverwaltung gut Familie und Beruf miteinander verbinden?

Bei der Stadtverwaltung können Sie in Gleitzeit arbeiten. Das bedeutet: Zwischen 6.30 Uhr morgens und 20 Uhr abends dürfen Sie selbst Ihre Arbeitszeit planen. Sie können ganz früh mit der Arbeit beginnen und eher aufhören. Oder Sie fangen später an und arbeiten länger. Sie können auch in Teilzeit arbeiten. Dann arbeiten Sie weniger Stunden und nicht den ganzen Tag. Die Beschäftigten der Stadtverwaltung können billiger einen Fahrschein für die Dresdner Verkehrsbetriebe bekommen. Das nennen wir Job-Ticket.

Welche Möglichkeiten gibt es, sich in der Stadtverwaltung Dresden beruflich weiterzuentwickeln?

Es gibt sehr viele und unterschiedliche Aufgaben bei der Stadt. Sie können mit dem gleichen Beruf in verschiedenen Bereichen der Stadtverwaltung arbeiten.
Durch Schulungen können Sie sich weiterbilden.
Für die Beschäftigten gibt es auch einen Sozialdienst.
Diesen Dienst können Sie nutzen:

  • wenn sie persönliche Probleme haben oder
  • wenn es schwierige Situationen in der Familie gibt.

Wie erfahre ich von freien Stellen in der Stadtverwaltung?

Viele freie Stellen stehen im Internet.
Im Dresdner Amtsblatt stehen die Stellen auch.

Bei der Arbeitsagentur finden Sie die freien Arbeitsplätze hier:
www.arbeitsagentur.de

Und auch auf diesen Internetseiten stehen die Stellen:

Wenn Sie sich immer aktuell informieren wollen, können Sie hier den Newsletter bestellen:

dresden.de/newsletter

Mich interessiert eine freie Stelle und ich bewerbe mich darauf.
Was muss ich bei der Bewerbung beachten?

Zu einer Bewerbung gehört:

  • ein Brief, in dem Sie den Grund für Ihre Bewerbung bei der Stadtverwaltung erklären.
    Warum wollen Sie gerade hier arbeiten?
  • ein Lebenslauf in Form einer Tabelle,
  • die Kopien der Zeugnisse aus der Schule oder von der Ausbildung,
  • die Kopien von wichtigen Schulungen und
  • die Zeugnisse von anderen Arbeitsplätzen.

Wenn die Auswahl für die Stelle beendet ist, vernichten wir die Unterlagen. So schützen wir Ihre Daten. Niemand erhält Ihre persönlichen Informationen von uns.
Ihre Unterlagen werden nicht zurückgeschickt. Deswegen schicken Sie bitte immer nur Kopien.

Bitte schreiben Sie genau, auf welche Stelle Sie sich bewerben. In der Ausschreibung hat jede Stelle eine Nummer. Sie heißt Chiffre. Diese Nummer geben Sie bitte mit an.

Wie lange muss ich auf eine Antwort warten? Und wie geht es dann weiter?

Wenn wir Ihre Bewerbung bekommen, schicken wir Ihnen eine Bestätigung.

Dann kann es unterschiedlich lange dauern. Wir prüfen die Unterlagen und wählen aus, wen wir zum Gespräch eingeladen. Nach den Gesprächen entscheiden wir uns für eine Person.
Wenn wir uns für Sie entscheiden, schicken wir eine Zusage.
Wenn wir uns gegen Sie entscheiden, bekommen Sie eine Absage.