Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de-light/stadtgesellschaft/menschen/menschen-mit-behinderung.php 03.01.2024 08:52:21 Uhr 20.04.2024 09:40:58 Uhr

Menschen mit Behinderung

Informationen in leicht verständlicher Sprache

In Dresden leben Menschen mit Behinderungen. Sie sollen möglichst selbstständig und selbstbestimmt leben können. Dazu brauchen wir eine Stadt ohne Hindernisse. Zu Hindernissen sagen wir auch Barrieren.

Hindernisse kann es auf der Straße geben oder in Gebäuden. Hindernisse kann es aber auch in der Sprache oder Schrift geben. Wir reden dann von Kommunikation ohne Barrieren. Wir sagen auch: Reden oder schreiben ohne Hindernisse.

Zum Beispiel brauchen Menschen ohne Gehör die Gebärden-Dolmetschenden. Oder Menschen, die schlecht hören können, brauchen Hör-Anlagen. Die Veröffentlichung von Informationen soll in leicht verständlicher Sprache sein.

Angebote der Stadtverwaltung

In Dresden wird für Menschen mit Behinderungen viel gemacht:

  • Beratung und Hilfe
  • Feststellung einer Schwer-Behinderung
  • Schwer-Behinderten-Ausweis
  • Landes-Blinden-Geld

Beratung und Hilfe

Sie haben eine Behinderung. Und Sie brauchen Hilfe.
Zum Beispiel:

  • Sie müssen in eine barrierefreie Wohnung umziehen. Barrierefrei bedeutet: Ohne Hindernis.
  • Sie möchten in Ihrer Freizeit etwas tun. Sie können Sport machen, singen oder andere Menschen treffen. Es gibt viele Angebote.

Weitere Informationen in Alltagssprache: 

Beratung und Hilfe

Was ist Inklusion?

Ein Film der Aktion Mensch:

www.aktion-mensch.de

Bundes-Teilhabe-Gesetz

Der Bundestag hat Ende 2016 ein neues Gesetz beschlossen: Das Gesetz zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen.

Wir sagen dazu auch Bundes-Teilhabe-Gesetz.

Hier finden Sie einen Text zum Gesetz in Leichter Sprache:

Das neue Bundes-Teilhabe-Gesetz in Leichter Sprache