Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de-light/stadtgesellschaft/menschen/menschen-mit-behinderung/schule-und-studium.php 02.01.2024 12:39:31 Uhr 27.05.2024 14:52:14 Uhr

Schule und Studium

Informationen in leicht verständlicher Sprache

Hier finden Sie Informationen rund um Schule und Studium für Menschen mit Behinderung in Dresden.

Neue Stelle für Alphabetisierung und Grundbildung in Sachsen ALFA+

Seit Anfang 2023 gibt es die neue Stelle für Alphabetisierung und Grundbildung (ALFA+).
Sie arbeitet für koalpha weiter. Sie begleitet und vernetzt Akteurinnen und Akteuren in Sachsen.
Der Verband Sächsischer Volkshochschulen ist Träger der Koordinierungsstelle.

Mehr Informationen zu ALFA+ gibt es hier:
ALFA+

Positionspapier zu inklusiver schulischer Bildung

Der Landesbeauftrage für Inklusion ist Michael Welsch. Er und seine Kolleginnen und Kollegen in ganz Deutschland setzen sich für inklusive schulische Bildung ein.
Sie haben ein Positionspapier geschrieben. Dort fordern sie

  • inklusive und barrierefreie Bildung,
  • genug ausgebildetes Personal für inklusive Schulen,
  • weniger Förderschulen und
  • eine eigene Förderdiagnostik.

Hier gibt es mehr Informationen zum Positionspapier:
Positionspapier zu inklusiver schulischer Bildung

Projekt „Challenge Inklusion“

Zu besonderen Herausforderungen sagt man auch Challenge.
Die Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Sachsen e.V. unterstützt Schulen mit dem Projekt „Challenge Inklusion“. Schülerinnen und Schüler sollen aufmerksamer über die Themen Inklusion und Barrierefreiheit nachdenken. Dafür gibt es verschiedene Angebote. Die Schülerinnen und Schüler können eigene Erfahrungen machen. Dadurch gewinnen sie neue Sichtweisen.
Sie können sich auch mit Menschen mit Behinderung über viele Dinge austauschen.

Hier gibt es mehr Informationen zum Projekt „Challenge Inklusion“:
Projekt „Challenge Inklusion“

Unabhängiger Ombudsmann gegen Diskriminierung für Sachsens Schulen

Seit dem Schuljahr 2022/2023 gibt es einen unabhängigen Ombudsmann für Sachsens Schulen. Er setzt sich gegen Diskriminierung ein. Patrick Schreiber wird dieses Ehrenamt übernehmen. Früher war er Abgeordneter des Landtags.
Wenn es Diskriminierung gibt, können

  • Schülerinnen und Schüler,
  • Lehrkräfte und
  • Eltern

dem Ombudsmann schreiben.

Hier gibt es mehr Informationen zum Ombudsmann:
Ombudsmann

Erster Bericht der Servicestelle Inklusionsassistent

Seit November 2021 gibt es die Servicestelle Inklusionsassistent (SIA).
Jetzt gibt es einen ersten Bericht über ihre Arbeit:

  • Es gab mehrere Veranstaltungen für Inklusionsassistentinnen und Inklusionsassistenten.
  • Es wird auch weitere Veranstaltungen geben. Themen sind dann Autismus oder Umgang mit „Verhaltensauffälligkeiten“.
  • Die Servicestelle berät und begleitet auch.

Mehr Informationen zur Servicestelle Inklusionsassistent:
Servicestelle Inklusionsassistent

Studieren in Sachsen

Informationsplattform „Studieren mit Handicap“

Alle sächsischen Universitäten und Hochschulen beraten kostenlos Studierende mit Behinderung. Es gibt ein barrierefreies Portal für Studierende und alle, die studieren wollen. Dort gibt es viele

  • Informationen,
  • Tipps,
  • Hinweise,
  • Adressen und
  • Erfahrungsberichte.

Hier geht es zum barrierefreien Portal:
Informationsplattform „Studieren mit Handicap“

Dresdner Schulbauleitlinie

Seit dem 4. August 2016 gibt es eine neue Schulbauleitlinie. Sie legt fest, wie Schulgebäude und ihre Außenanlagen gebaut werden müssen.

Hier geht es zu den neusten Informationen und zur Leitlinie:
Dresdner Schulbauleitlinie

Hörgeschädigte Kinder in Regelschulen

Der Deutsche Schwerhörigenbund e. V. (DSB) veröffentlichte den Ratgeber „refeRATgeber Nr. 6“ zum Thema Hörgeschädigte Kinder in Regelschulen.
Sie erhalten Information dazu

  • wie der Schall im Klassenraum sein soll,
  • wie der Klassenraum gestaltet werden soll und
  • wie der Klassenraum organisiert werden soll.

Den Ratgeber Nummer 6 gibt es als PDF.

Hier können Sie den Ratgeber kostenlos herunterladen:
Ratgeber „refeRATgeber Nr. 6“

Der Deutsche Schwerhörigenbund e.V. (DSB) hat noch weitere Ratgeber:
Andere Ratgeber des DSB

Sächsisches Schulgesetz

Das Schulgesetz für den Freistaat Sachsen (SchulG) gibt es seit dem 16. Mai 2017.
Es wurde zuletzt am 2. Februar 2023 geändert.

Hier geht es zum Schulgesetz für den Freistaat Sachsen:
Schulgesetz für den Freistaat Sachsen

Koordinierungsstelle Schulische Inklusion Dresden

Seit dem 1. Oktober 2011 gibt es in Dresden die Koordinierungsstelle Schulische Inklusion. Sie gehört zum Diakonischen Werk - Stadtmission Dresden e.V.

Sie ist eine zentrale Anlaufstelle für Eltern, Schulen und Behörden.
Sie soll

  • Abläufe für alle verstehbar machen,
  • fehlende Informationen ergänzen und
  • doppelte Abläufe verhindern.

Sie informiert und berät Betroffene und Angehörige zu

  • Ansprüchen auf Leistung,
  • Angeboten und Hilfen und
  • möglichen Wegen in der Bildung.

Das sind die Aufgaben und Ziele der Koordinierungsstelle Schulische Inklusion:

  • Menschen mit Behinderung für größtmögliche Selbstbestimmung unterstützen,
  • Menschen mit Behinderung nach ihren Bedürfnissen und der individuellen Lebenssituation beraten,
  • umfassend über mögliche Leistungen zu Teilhabe informieren,
  • über Artikel 19 und 24 der UN-Behindertenrechtskonvention informieren
    (Recht auf unabhängige Lebensführung, Recht auf Bildung in Regelschulen.) und
  • Eltern während des gesamten Hilfeprozesses begleiten.

Lernbehinderung – Aktivität und Teilhabe

Der Bundesverband LERNEN FÖRDERN veröffentlicht Zeitschriften, Selbsthilfebroschüren und Bücher für Menschen mit Lernbehinderung. Es geht um verschiedene Themen aus verschiedenen Bereichen im Leben.

Hier geht es zum Bundesverband LERNEN FÖRDERN:
Bundesverband LERNEN FÖRDERN

Lernspiel für Kinder zum Thema Demenz

Die Gruppe „Architektur im demografischen Wandel“ der Technischen Universität Dresden hat ein Lernspiel entwickelt.
Das Lernspiel heißt „Was hat Oma?“ und erklärt Kindern das Thema Demenz.

Hier geht es zum Lernspiel:
Lernspiel „Was hat Oma?“

Recht auf integrative Bildung

Kinder müssen eine integrative Schule besuchen können. Das müssen Städte und Gemeinde möglich machen. Dafür müssen sie auch die Kosten übernehmen. Das hat das Bundesverwaltungsgericht am 26. Oktober 2007 so entschieden.

Hier geht es zum Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 26. Oktober 2007:
Urteil des Bundesverwaltungsgerichts