Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de-light/stadtgesellschaft/sport/fest-der-begegnung.php 03.01.2024 12:24:31 Uhr 20.04.2024 10:24:06 Uhr

Fest der Begegnung

Informationen in leicht verständlicher Sprache

Zum ersten Mal waren die Special Olympics in Deutschland. Die Sportlerinnen und Sportler besuchten vorher eine deutsche Stadt. In Dresden war vom 12. bis 15. Juni die Mannschaft aus Puerto Rico zu Besuch.

Am 13. Juni lernte die Mannschat viele Dresdnerinnen und Dresdner kennen. Dafür gab es ein buntes Fest der Begegnung im Sportpark Ostra. André und die Morgenmädels von Radio Dresden führten durch das Programm.

Fackellauf um 19 Uhr

Auf dem Elbe-Radweg gab es einen Fackellauf. Die Strecke war fast 6 Kilometer lang. Sie startete am Kongress Centrum und endete am Landtag. Die Fackel ist das Zeichen für das olympische Feuer.

Dresden bei den Special Olympics

Dörte Leistikow und Frank Schürmann aus Dresden waren bei den Special Olympics.
Sie spielen Boccia und sind dabei sehr erfolgreich.

Special Olympics World Games Berlin 2023

Die Special Olymics sind die weltweit größte Sportveranstaltung für

  • Menschen mit geistiger Behinderung und
  • Menschen mit mehrfacher Behinderung.

Die Weltspiele waren vom 17. bis 25. Juni 2023 in Berlin. Deutschland war zum 1. Mal Gastgeber. Mannschaften aus der ganzen Welt kamen nach Berlin und machten bei 25 Sportarten mit. Sie wollten ein Zeichen für Inklusion, Teilhabe und Vielfalt setzen.

Bevor die Mannschaften nach Berlin gefahren sind, haben sie eine deutsche Stadt besucht. Dort lernten sie Land und Leute kennen. Sie haben Menschen mit und ohne Behinderung kennengerlernt und neuen Erfahrungen gemacht.

Das Team Special Olympics Deutschland sind

  • 415 Sportlerinnen und Sportler,
  • 59 davon sind Unified Partnerinnen und Partner. Sie haben keine Beeinträchtigung und bilden ein Team mit den Sportlerinnen und Sportlern mit Beeinträchtigung und
  • 130 Trainerinnen und Trainer.

Dörte Leistikow

Erfolge bei den Special Olympics National Games 2022 in Berlin

Boccia Damen Einzel: 4. Platz
Boccia Mixed Doppel: 4. Platz
Boccia Mixed Team: 4. Platz

Trainer: Jens Schön, Lebenshilfe

Vor 2022: Teilnahme im Handball bei den Special Olympics National Games

Wo und mit wem trainierst du? 

Mit meinem Trainer, Jens Schoen und unserem Boccia-Team in Dresden 

Arbeitest du? Wenn ja, wo arbeitest du? Und wie heißt Dein Beruf?

Ich arbeite in der WfbM Abteilung Metall der Lebenshilfe Dresden e. V.

Warum ist Sport wichtig für dich? 

Damit ich fit und gesund bleibe.

Auf was freust du dich am meisten bei den Weltspielen? Was ist Dein Ziel bei den Weltspielen? 

Mein Sieg ist das Ziel.

Weitere Informationen auf der Webseite Special Olympics: Dörte Leistikow

Frank Schürmann

Erfolge bei den Special Olympics National Games 2022 in Berlin

Boccia Herren Einzel: 1. Platz
Boccia Herren Doppel: 3. Platz
Boccia Mixed Team: 4. Platz

Trainer: Jens Schön, Lebenshilfe

An welchen Special Olympics Veranstaltungen hast du schon teilgenommen?

SO Hannover 2016, SO Kiel 2018, SO Berlin 2022, SO Boccia Cup Dresden, SO Boccia Cup Eschwege.

Was war dein Highlight bei den Nationalen Spielen 2022 in Berlin?

Die Eröffnungsfeier und die große Boccia Halle mit den vielen Spielfeldern.

Wo und mit wem trainierst du?

Ich spiele Boccia bei der Lebenshilfe Dresden und trainiere mit 13 weiteren Boccia-Spielern.

Arbeitest du? Wenn ja, wo arbeitest du? Und wie heißt Dein Beruf?

Ich arbeite bei der Inpuncto Werkstatt Dresden in der Recycling-Abteilung.

Warum ist Sport wichtig für dich?

Ich habe dadurch eine schöne Freizeitbeschäftigung nach der Arbeit mit meinen Freunden.

Was ist ein Tipp den du anderen Athleten/Unified Partnern geben würdest?

Ab und zu neue Dinge im Training auszuprobieren.

Was bedeuten deine (Unified) Partner/Team/Athleten für dich?

Sie bedeuten mir sehr viel, ohne das Team und die Trainer wären wir nicht so gut.

Auf was freust du dich am meisten bei den Weltspielen? Was ist Dein Ziel bei den Weltspielen?

Ich möchte eine Medaille gewinnen und unserem Team zu Hause zeigen.

Weitere Informationen auf der Webseite Special Olympics: Frank Schürmann