Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/umwelt/gruenes-dresden/gruenanlagen-parks/zoo/rundgang.php 28.10.2020 14:40:02 Uhr 08.05.2021 20:51:18 Uhr

Rundgang durch den Zoo



Mit fast 1.500 Tieren in rund 250 Arten hat der Dresdner Zoo zahlreiche Attraktionen zu bieten. Moderne und themenspezifisch gestaltete Anlagen laden zu einem entspannten Zoorundgang ein.

Afrikahaus

Direkt am Zooeingang beginnt der Rundgang durch die tropische Pflanzenwelt im Afrikahaus, in dem Nacktmullen, Mandrills und Elefanten zu Hause sind.

Begehbare Kattainsel

Wenige Schritte vom Afrikahaus entfernt, befindet sich die für Besucher zugängliche Katta-Anlage. Von Frühjahr bis Herbst können die Besucher die sprunggewaltigen Halbaffen Madagaskars mit ihren markant schwarz-weiß gestreiften Schwänzen auf ihrer grünen Insel ganz nah erleben und beobachten. 

Löwen- und Karakalanlage

Auf 1.300 Quadratmeter Fläche erstreckt sich die Löwen- und Karakalanlage mit dem 7 Meter hohen Besucherfelsen. Dem heimatlichen Lebensraum der Löwen und Karakale entsprechend, dominiert das Thema Savanne die Gestaltung der Gehege und des Besucherbereiches.

Giraffen- und Zebraanlage

Die 2008 erbaute Anlage bietet verschiedene Blickwinkel auf die Tiere. Auf einer Landzunge können die Besucher tief in die Giraffen- und Zebraanlage vordringen oder von einem Aussichtsturm den Giraffen „Aug-in-Aug" gegenüberstehen.

Prof. Brandes-Haus

Zahlreiche unterschiedliche Tierarten leben im 2010 eröffneten Prof. Brandes-Haus unter einem Dach. In großen Schaugehegen wohnen Bartaffen, Weißkopfsakis, Makis, Kaiserschnurrbarttamarine sowie Guerezas und Koalas. Täglich 9:30 Uhr werden die verschlafenen Koalas mit frischem Eukalyptus gefüttert, so dass man sie vormittags gut beim Fressen beobachten kann. Auch „De Gaulle“ - der ca. 4 m große Sunda-Gavial - ist im tropischen Prof. Brandes-Haus heimisch. Neben Affen, Koalas und Krokodil können hier außerdem Zweifingerfaultiere, Schönhörnchen, Tamanduas, Kugelgürteltiere und verschiedene Insekten entdeckt werden.

Auch nicht verpassen...

... sollte man einen Besuch der neuen begehbaren Flamingovoliere in der Kubaflamingos, Rote Sichler und Rosa Löffler zu Hause sind sowie im Streichelgehege, in der Tundra-Anlage, bei den Humboldt-Pinguinen und bei den geselligen Erdmännchen.

Herzensprojekt: Ein neues Zuhause für die Orang-Utans

Die Menschaffenhaltung und Zucht von Orang-Utans hat im Zoo Dresden eine lange Tradition. Daher startet der Zoo 2021 mit dem Bau eines großen Tierhauses in dem die Orang-Utan-Familie ein neues Zuhause finden soll. Neben den Menschenaffen werden in dem geplanten Neubau weitere Tiere Südostasiens wie Binturong, Glattotter und Aldabra-Riesenschildkröten einziehen.

Mehr Informationen zum Bauprojekt und zu Spendenmöglichkeiten unter zoo-dresden.de

Drucken

Partner