Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/leben/schulen/bildungsbuero/neuzugewanderte/ausbildung-studium-arbeit/helfer.php 22.11.2019 11:29:52 Uhr 23.10.2020 08:33:43 Uhr
Kopfgrafik
© https://pixabay.com/

„Helfer – und dann?“

„Helfer – und dann?“ – Gute Resonanz bei Informationsveranstaltung

Am 08.05.2019 fand im Fachinformationszentrum Zuwanderung in den Räumen des Jobcenter Dresden eine Informationsveranstaltung zu Perspektiven für Neuzugewanderte statt, die niedrigqualifiziert bzw. im Niedriglohnbereich beschäftigt sind und nicht für eine klassische Erstausbildung in Frage kommen. Bis zu 90 Fachkräfte nahmen daran teil, darunter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Jobcenter, Bundesagentur für Arbeit, Migrationsberatungsstellen, Flüchtlingssozialarbeit, unterstützenden Projekten, Bildungsanbietern und Sprachschulen sowie ehrenamtlich Aktive.

Neuzugewanderte kommen auch in Dresden zunehmend in Arbeit. Der Helferbereich ist für die Mehrzahl von ihnen das realistische Einstiegszenario bei der Integration in Arbeit. Es kommt darauf an, welche Perspektiven zu Weiterbildung und Qualifikation eröffnet werden. Deshalb wurden Förderungen der Sächsischen Aufbaubank (SAB), die Förderung mit einer Bildungsprämie, Möglichkeiten durch das neue Qualifizierungschancengesetz und im Rahmen von Anpassungsqualifizierungen vorgestellt.

Neben diesen Informationen zu Förder- und Bildungsangeboten gab es Gelegenheit zu Fachaustausch und Vernetzung. Eine Projektmaßnahme des Jobcenters Dresden zur Teilqualifikation bei der Firma UKM stand dabei genauso im Mittelpunkt wie die Arbeitsmarktmentoren Dresden und das Fachinformationszentrum Zuwanderung, bei welchem sich viele Bedarfe und Angebote rund um das Thema Migration und Fachkräftesicherung bündeln.

Deutlich wurde: Auch wenn Migranten und Geflüchtete zunehmend in Arbeit kommen, bleiben das Erlernen von (Fach-)Sprache, von solider Grundbildung und von qualifiziertem Fachwissen wichtige Bedingungen für eine nachhaltige Arbeitsmarktintegration. Ebenso wichtig ist auch die konstruktive Kooperation der unterstützenden Fachkräfte auf allen Ebenen. Auch dazu hat die Veranstaltung beitragen können.

Zur Veranstaltung „Helfer - und dann?“ hatten das Bildungsbüro der Landeshauptstadt Dresden mit der Bildungskoordination für Neuzugewanderte gemeinsam mit dem IQ Netzwerk Sachsen eingeladen. Eine Folgeveranstaltung ist geplant.

Ablauf "Helfer und dann?" 08. Mai 2019, Fachinformationszentrum Zuwanderung (*.pdf)

Präsentation "Helfer - und dann? Qualifizierung und Unterstützung für eine nachhaltige Arbeitsmarktintegration zugewanderter Menschen“ (*.pdf)

Drucken

Partner