Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/leben/gesellschaft/migration/hilfe/ehrenamt/hilfe-fuer-unbegleitete-jugendliche.php 10.02.2022 14:20:27 Uhr 06.12.2022 22:04:59 Uhr

Hilfe für unbegleitete ausländische Minderjährige

Das Jugendamt der Landeshauptstadt Dresden ist verpflichtet, alle ausländischen Minderjährigen, die ohne Sorgeberechtigte in Dresden ankommen, in Obhut zu nehmen. Nach einer Alterseinschätzung und Gesprächen wird versucht, Kontakt zu Verwandten aufzunehmen. Die jungen Menschen sind meist männlich, zwischen 14 und 17 Jahre alt und kommen aus Afghanistan, Eritrea, Irak, Pakistan und Syrien. Die Jugendlichen werden vom Jugendamt bedarfsgerecht sozialpädagogisch und medizinisch betreut und versorgt, meist dezentral in Einrichtungen von Trägern der freien Jugendhilfe untergebracht und vom ersten Tag an gefördert. Die Unterbringung der Jugendlichen ist in der Regel bis zur Volljährigkeit notwendig, kann aber vorzeitig beendet werden, sobald sie mit ihrer Familie zusammengeführt werden können. Bei Bedarf kann die Betreuung auch nach dem 18. Geburtstag fortgesetzt werden.

Bei der Integration der in Dresden lebenden und ankommenden ausländischen Minderjährigen ohne Eltern können uns engagierte Bürgerinnen und Bürger gern unterstützen. Der regelmäßige persönliche Kontakt ist für die jungen Menschen, die sich in der Fremde zurechtfinden müssen, sehr wichtig.

Diese Seite bietet einen Überblick über die Möglichkeiten zu helfen.


  • Unbegleiteter ausländischer Jugendlicher beim Streetart-Projekt am 3. Mai 2016 im Stadtmuseum
  • Ausländischer Jugendlicher mit Portraitzeichnung, Streetart-Projekt
  • Portrait eines Jugendlichen, gesprayt
  • Unbegleiteter ausländischer Jugendlicher auf gespendetem Fahrrad
  • Ausländische Jugendliche lernen bei einem Treffen in einer Jugendhilfeeinrichtung ihre zukünftigen Vormunde kennen.
  • Das Jugendamt suchte 2016 mit City-Light-Plakaten Dresdner Gastfamilien, die einen uaM bei sich aufnehmen und bei der Integration helfen.
Unbegleiteter ausländischer Jugendlicher beim Streetart-Projekt am 3. Mai 2016 im Stadtmuseum Ausländischer Jugendlicher mit Portraitzeichnung, Streetart-Projekt Portrait eines Jugendlichen, gesprayt Unbegleiteter ausländischer Jugendlicher auf gespendetem Fahrrad Ausländische Jugendliche lernen bei einem Treffen in einer Jugendhilfeeinrichtung ihre zukünftigen Vormunde kennen. Das Jugendamt suchte 2016 mit City-Light-Plakaten Dresdner Gastfamilien, die einen uaM bei sich aufnehmen und bei der Integration helfen.

Kontakt

Landeshauptstadt Dresden

Jugendamt


Drucken

Partner