Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/wirtschaft/wirtschaftsstandort/projekte-kooperationen/smartcity/visor.php 28.02.2018 13:49:11 Uhr 26.08.2019 10:23:28 Uhr

visorApps Dresden: Indoor-Navigationssystem für Blinde und Sehbehinderte

Die Orientierung in Gebäuden ist vor allem für Blinde und Sehbehinderte eine große Herausforderung. Sie können die vorhandenen, meist optischen Wegweiser nicht oder kaum nutzen. Taktile oder gar akustische Leitsysteme sind selten und meist auch nur rudimentär ausgebaut, so dass eine eigenständige Orientierung in fremden Gebäuden für diese Zielgruppe unmöglich ist. Smartphones sind zwar weit verbreitet, das von ihnen zur Navigation genutzte GPS funktioniert jedoch in Gebäuden nicht.

visor nutzt eine akustische Orientierung wie sie bereits im Blinden-Informations-System (BLIS) in den Dresdner Straßenbahnen und Bussen verwendet wird und flexibilisiert diese durch die Nutzung einer neuen Technologie-Plattform und erweitert sie für die Anwendung vieler nahe beieinander liegender Orte. Wichtige Gebäudepunkte werden mit Bluetooth-Boxen (Visor-Boxen) ausgestattet, die relevante Informationen bereitstellen. Diese werden direkt von der mobilen Visor-App für iPhone, Apple Watch und Android abgerufen und akustisch ausgegeben. Durch die direkte Kommunikation zwischen den visor-Boxen und dem Endgerät des Nutzers werden alle vorhandenen Lösungen in Genauigkeit und Nutzerfreundlichkeit übertroffen.

Ziel ist die Entwicklung und Installation des Smartphone-gestützten Systems visor, das die Position wichtiger Orte in einem Gebäude (Fahrstühle, Treppen, Toiletten, Räume etc.) akustisch vermittelt und so Orientierung gibt. In einem ersten Schritt soll die Begegnungsstätte der Kreisorganisation Dresden im Blinden- und Sehbehindertenverband Sachsen e.V. mit einem visor-Demonstrationssystem ausgerüstet werden.

Dr. Jan Blüher mit einem Visor-Box-Prototypen vor Ort.

Drucken

Partner