Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/wirtschaft/wirtschaftsstandort/projekte-kooperationen/smartcity/matchup-massnahmen.php 04.04.2019 13:01:21 Uhr 15.11.2019 22:35:40 Uhr
Kopfgrafik
© Volker Bellmann

Maßnahmen

Zusammenhängend mit den Themen Energie- und Ressourceneffizienz wurden zu Beginn der Projektlaufzeit, zusammen mit den lokalen Projektpartnern, Maßnahmen entwickelt, die während der Projektlaufzeit implementiert werden und deren Nutzen gemessen wird.

Maßnahmen im Bereich Energie

  • Aufbau von Photovoltaikanlagen auf den Dächern der Vonovia und Nutzung des Stroms vor Ort
  • Verbindung von Erneuerbaren Energien, Speichern und intelligenter Regelung
  • Integration von intelligenter Messtechnik (Smart Meter und Submetering)
  • Einbindung erneuerbarer Energien für Mieter (Bereitstellung lokaler erneuerbarer Energie zum Direktverbrauch durch Mieterstrommodelle)
  • Mietern Transparenz und Kontrolle über ihre Energieverbräuche geben (Smart Meter Gateway)
  • Der Pilotaufbau einer zentralen Gebäudeleitstelle, die zukünftig die Energieverbräche aller städtischen Gebäude in Dresden (Schulen, Kitas, etc.) erfasst und optimierend eingreift
  • Die Einbindung erneuerbarer Energien in das Dresdner Fernwärmenetz

Maßnahmen im Bereich Mobilität

  • Einrichtung multimodaler Mobilitätspunkte, teilweise mit Lademöglichkeiten für E-Mobile
  • Bereitstellung von Ladepunkten für Mieter
  • Intelligente Messtechnik und Weiterentwicklung der Zugangs- und Abrechnungsmodelle von Ladevorgängen

Maßnahmen im Bereich Intelligente Kommunikationstechnologie (IKT)

  • Erschaffen einer Urban City Platform, die den Zugriff auf städtische Daten und auf Projektdaten aus MAtchUP ermöglicht
  • Intelligente Vernetzung der Stadtverwaltung

Maßnahmen im Bereich der Bürgerbeteiligung

  • Einbezug gesellschaftlicher Projekte mit dem Ziel einer bürgernahen Kommunikation und Integration („Zukunftsstadt“; „Nachhaltige Johannstadt“)

Drucken

Partner