Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/wirtschaft/wirtschaftsstandort/projekte-kooperationen/smartcity/heavygoods.php 26.11.2018 10:14:01 Uhr 22.09.2019 13:19:56 Uhr

CodeSquare GmbH & Co. KG Dresden: Industrie 4.0 für die Schwerlastbranche

Wohl jeder war schon einmal genervt von Großraum- und Schwertransporten (GST), die ganze Streckenabschnitte auf der Autobahn blockieren. Doch jenseits der Autobahn, wenn es durch verwinkelte Dörfer und kleine Straßen geht, werden sie regelmäßig zur Attraktion. Was für die Zuschauer spektakulär ist, ist für die Transportunternehmen eine echte Herausforderung, denn die Verkehrsinfrastruktur ist nicht für GST ausgelegt. Deshalb benötigt jeder Transport eine Genehmigung. Dafür müssen Fahrzeugmaße, Beladung und Achslasten sowie die Befahrbarkeit von Engstellen geprüft und dokumentiert werden.

Für diese Aufgabe wird häufig auf Abschätzungen und Erfahrungswerte sowie nicht vernetzte, kompliziert bedienbare Softwarelösungen einzelner Fahrzeughersteller zurückgegriffen. Dadurch ist die Transportplanung ineffizient und fehleranfällig. Aktuell gibt es keine herstellerübergreifende Software, die die wesentlichen Prozessschritte in einem ganzheitlichen Ansatz abbildet und die verfügbaren Informationen durchgängig verknüpft.

Diese Lücke schließt die CodeSquare GmbH & Co. KG, ein junges Startup aus Dresden, mit seiner Internetplattform HeavyGoods.net. Das Spin-Off des Fraunhofer IVI verfolgt damit die Vision einer durchgängigen und für Fahrzeuge aller Hersteller funktionierenden Toolkette zur Transportprozessplanung. Der Kern des Konzepts sind vier intelligent vernetzte Web-Apps, die auf die Anforderungen der einzelnen Schritte der Transportplanung zugeschnitten sind:

  • 
HeavyFleet – zur Fuhrparkverwaltung
  • HeavyLoad – zur Achslastanalyse 

  • HeavyLash – zur fachgerechten Ladungssicherung und 

  • HeavySim – zur Streckenerkundung.

Dabei ist die Nutzung von HeavyGoods.net denkbar einfach: Alle Tools laufen direkt im Webbrowser, auch auf Smartphones und Tablets - und das zu jeder Zeit, an jedem Ort.
Während die Module HeavyFleet und HeavySim kurz vor der Markteinführung stehen, sollen im geförderten Einzelvorhaben die Planungsmodule HeavyLoad und HeavyLash demonstriert und in die Gesamtplattform HeavyGoods.net integriert werden.

Transport Striezelmarktbaum 2018

Drucken

Partner