Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/wirtschaft/wirtschaftsstandort/projekte-kooperationen/smartcity/datentanken.php 14.07.2020 09:54:43 Uhr 26.11.2020 14:15:48 Uhr

Daten Tanken

Daten Tanken - was ist das?

Ziel von Daten Tanken ist der Aufbau einer leistungsfähigen und netzverträglichen öffentlichen Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge sowie deren wirtschaftlich tragfähiger Betrieb durch die Entwicklung datenbasierter Services.

Hierfür werden an den Mobilitätspunkten der Landeshauptstadt Dresden Ladeinfrastruktur zur öffentlichen Nutzung aufgebaut. Die öffentliche Ladeinfrastruktur der Landeshauptstadt wird mit Unterstützung der DREWAG NETZ GmbH installiert und betrieben. Dank intelligentem Lade- und Lastmanagement (gesteuertes Laden, Priorisierung) und Batteriespeicherung zur Lastpufferung wird ein relativ schneller Aufbau der Ladeinfrastruktur ermöglicht.

Im nächsten Schritt soll den Nutzern der Ladeinfrastruktur optional vergünstigter Strom im Austausch gegen Fahrzeugdaten angeboten werden. Auf der Basis dieser datenschutzkonform bereitgestellten Daten werden dann werthaltige Services für ein wirtschaftlich tragfähiges Betreiberkonzept entwickelt.

Neben der Einrichtung von Ladestationen für E-Fahrzeuge im öffentlichen Straßenraum wird in Dresden eine umweltfreundliche Citylogistik mit E-Fahrzeugen etabliert. Dazu errichten Projektpartner an innerstädtischen Betriebsstandorten verschiedener Logistikunternehmen Ladepunkte zum Betrieb einer E-Flotte. Im Projekt wird untersucht, ob diese sehr zentral in der Stadt gelegene Infrastruktur im Zuge einer Teilöffnung der Betriebshöfe später auch der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden könnte.

Die initiale Nutzung der aufzubauenden Infrastruktur ist durch die beteiligten Fuhrparkbetreiber, CarSharing-Anbieter und verschiedene kommerziell genutzte E-Fahrzeugflotten gewährleistet. Damit wird das Vorhaben einen wichtigen Beitrag für den Durchbruch der Elektromobilität und in der Folge dessen auch zur Verbesserung der Luftqualität in Dresden leisten.

Zahlen und Fakten

Erstantrag Aufstockungsantrag
8 Partner
Fördersumme Gesamtvorhaben ca. 6,7 Mio. € + 2 Mio. €
Investitionsvolumen Gesamtvorhaben ca. 8,5 Mio. € + 2,7 Mio. €
Fördersumme LHD 3,2 Mio. € + 0,8 Mio. €
Projektlaufzeit 26 Monate + 24 Monate
Ladepunkte
öffentliche Ladeinfrastruktur
Schnelladepunkte 54 + 12
Normallladepunkte 92 + 28
nicht-/teilöffentliche Ladeinfrastruktur
Schnelladepunkte 2 -
Normalladepunkte 108 -

Aktuelle und geplante Mobilitätspunkte in Dresden

Hintergrund

Im „Nationalen Forum Diesel" wurde beschlossen, dass die Kommunen bei der Gestaltung nachhaltiger und emissionsfreier Mobilität zur Erreichung der Emissionsziele unterstützt werden. Hierzu hat die Bundesregierung u. a. das "Sofortprogramm Saubere Luft" aufgelegt. Gegenstand des Sofortprogramms sind Maßnahmen die geeignet sind, bis zum Jahr 2022 die Luftqualität zu verbessern. Hierzu zählen auch die Elektrifizierung des urbanen Verkehrs und die Errichtung von Ladeinfrastruktur.

Unter Federführung des Amtes für Wirtschaftsförderung arbeiten insgesamt sieben Projektpartner zusammen, über die Sie sich unten informieren können. Die Umsetzung der Infrastrukturmaßnahme wird in die Smart City Strategie der Landeshauptstadt Dresden eingebunden und Synergien zu den ggw. bearbeiteten Smart City Projekten wie WindNODE und MAtchUP nutzen.

Kontakt

Uwe Richter

Abteilungsleiter Smart City
Landeshauptstadt Dresden
Amt für Wirtschaftsförderung


Besucheranschrift

Ammonstraße 74
01067 Dresden


Drucken

Partner