Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/wirtschaft/wirtschaftsstandort/branchenvielfalt/kulturwirtschaft/filmwirtschaft.php 08.10.2018 15:24:09 Uhr 19.07.2019 08:48:13 Uhr

Filmwirtschaft in Dresden

Die Dresdner Filmlandschaft bildet ein bundesweites Zentrum für Kurzfilme.

Trotz der verhältnismäßig kleinen Rolle der Filmwirtschaft für die Dresdner Kultur- und Kreativwirtschaft nimmt das Filmfest Dresden eine überregional und international bedeutende Rolle in der Filmlandschaft ein. Auf dieser traditionsreichen Veranstaltung werden die besten Kurzfilme gezeigt und prämiert. Aufgrund dessen werden jährlich 20 000 Besucher und bis zu 500 akkreditierte Fachbesucher angezogen. Zusätzlich werden in diesem Zusammenhang bspw. Workshops, Meisterklassen und Podiumsdiskussionen angeboten. Die Nachtspieltour sowie die Sommer-Air-Tour dienen dem Filmfest als zusätzliches Instrument, um Kurzfilme auch außerhalb des reinen Festivals in einer attraktiven Umgebung zeigen zu können. Gleiches gilt für die Kurzfilmreihe „kurz & saftig“ im Kleinen Haus des Staatsschauspiels Dresden.

Aufgrund dieser Bedeutung für Kurzfilme ist in Dresden mit der AG Kurzfilm (Bundesverband Deutscher Kurzfilm) die bundesweite Interessenvertretung für Kurzfilme angesiedelt. Weitere Schwerpunktbereiche Dresdens sind der Animationsfilm und im kommerziellen Bereich der Werbefilm. Als bekannter Vertreter der Dresdner Filmwirtschaft kann außerdem der viermalige Webvideo-Award-Winner Sebastian Linda genannt werden.

Bildinformation

Knitterfisch fertigt Webvideos, Produktfotografie, Imagefilme und Animationsfilm unter anderem für die Automobil-, Telekommunikationsbranche und die Kultur- und Kreativwirtschaft.

Drucken

Partner