Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/wirtschaft/arbeiten/arge/arbeitgeber/massnahmen-zur-aktivierung-und-beruflichen-eingliederung-bei-einem-arbeitgeber-mag.php 15.03.2019 11:15:27 Uhr 18.09.2019 14:41:16 Uhr

Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung bei einem Arbeitgeber (MAG)

Um festzustellen, ob ein potenzieller Arbeitnehmer/ eine potenzielle Arbeitnehmerin für eine zu besetzende Stelle geeignet ist, kann mit Abstimmung der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter Dresden eine „MAG“ zur Arbeitserprobung bei einem Arbeitgeber durchgeführt werden. Voraussetzung für die Förderung ist u.a., dass die Einwilligung der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter Dresden vor Beginn erfolgt und die „MAG“ geeignet und angemessen ist, um die Eingliederungsaussichten zu verbessern. Während der MAG sind selbstverständlich alle Bestimmungen des Arbeitsrechts einzuhalten! Während der zugestimmten „MAG“ ist der Arbeitgeber verpflichtet den Teilnehmer/in bei der für den Betrieb zuständigen Unfallversicherung anzumelden. Insgesamt darf die Dauer einer betrieblichen „MAG“ bei einem Arbeitgeber sechs Wochen (bis zu 12 Wochen für z.B. Langzeitarbeitslose) nicht übersteigen. Die „MAG“ darf nicht dazu genutzt werden, urlaubs- bzw. krankheitsbedingte Ausfälle oder betriebliche Spitzenbelastungen zu kompensieren und der potenzielle Arbeitnehmer/ die potenzielle Arbeitnehmerin darf nicht allein zur Arbeitsleistung ohne Betreuung eingesetzt werden.

Drucken

Partner