Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/tourismus/sehen/veranstaltungen/1719-reloaded/1719reloaded-barock-erleben.php 08.04.2019 15:09:05 Uhr 19.11.2019 17:32:07 Uhr

Dresdner Barock erleben

Carpe diem – Nutze den Tag!

Getreu diesem barocken Lebensmotto empfehlen auch wir Ihnen, sich dem Genuss des Moments hinzugeben und in die Welt des Dresdner Barocks einzutauchen. Treten Sie in historische Fußstapfen, lustwandeln Sie durch Gärten und Schlösser und werden Sie Teil der höfischen Festgesellschaft im Jahre 1719. Erleben Sie diesen Teil der Dresdner Geschichte so anschaulich und lebendig wie nie zuvor.

Rundgang mit August dem Starken 

Lassen Sie sich von Kurfürst August persönlich durch seine geliebte Residenzstadt Dresden führen. Tauchen Sie ein in die spektakuläre Welt des Barocks und lauschen Sie gespannt, wenn der Monarch höchstselbst unter dem Siegel der Verschwiegenheit nicht nur aus dem Nähkästchen plaudert.

  • Beginn Januar–März: Samstag, 15 Uhr
  • Beginn April–Oktober: Freitag, 16.30 Uhr
  • Dauer: ca. 90 Minuten
  • Treffpunkt: Dresden Information an der Frauenkirche
  • Preis: Vollzahler 15 € pro Person, Ermäßigt 13,50 €
  • Kinder und Jugendliche bis einschließlich 14 Jahre kostenfrei
Gästegruppe vor Kronentor des Dresdner Zwinger bei Stadtrundgang mit August dem Starken.

"Brühl, haben wir noch Geld?" – Original Barockrundgang Teil I

  • Beginn: jeden Samstag, 11 Uhr
  • Dauer: ca. 90 Minuten
  • Treffpunkt: Dresden Information an der Frauenkirche
  • Preis: 15 € pro Person, Kinder ermäßigt
  • Ermäßigung: Kinder 7–14 Jahre , Kinder unter 7 Jahre kostenfrei
Mann in höfischer Kleidung des Barocks.

In der Person des Premierministre de Saxe, Heinrich Reichsgraf von Brühl oder seiner Gemahlin Anna Maria Franziska von Brühl begrüßen wir Sie als eine erlauchte Gesandtschaft, die an den Dresdner Hof reist, um eine Audienz bei „ihro churfürstlichen Durchlaucht“ zu erlangen. Um einen durchschlagenden Erfolg während der Audienz zu erzielen, erfahren Sie, wie man sich, der sächsisch-höfischen Etikette entsprechend, wohlgefällig am Hof verhält, um die Aufmerksamkeit des sächsischen Herrschers zu erlangen. Anschließend begeben Sie sich auf einen Rundgang durch die historische Altstadt Dresdens. Graf oder Gräfin von Brühl plaudern aus ihrem bewegten Leben, über bedeutende Persönlichkeiten, politische Verwicklungen, den höfischen Lustbarkeiten, den sächsischen Forschergeist und die neuesten Intrigen und Ränkespiele des Hofes. Das heutige Dresden betrachten sie mit der ihnen angeborenen Skepsis und aus dem Blickwinkel ihres Zeitalters.

"Meine Gräfin, darf ich bitten?" – Der Original Barockrundgang Teil II

  • Beginn: 12 Uhr
  • Dauer: ca. 90 Minuten
  • Treffpunkt: Alte Wache, Schloss Pillnitz
  • Preis: 15 € pro Person, Kinder ermäßigt
  • Ermäßigung: Kinder 7–14 Jahre , Kinder unter 7 Jahre kostenfrei
  • Eintritt Pillnitzer Schlosspark inklusive
Dame in höfischer Kleidung des Barocks.

Durchstreifen Sie nach einem Sektempfang mit der Fürstin von Sulkowski oder der Gräfin von Brühl einen chinois-exotischen Traum: "Den Lustgarten von Pillnitz". Es werden Ihnen pikante Details der barocken Lustbarkeiten offenbart und bei gemeinsamem Spiele bisher verborgene Geheimnisse weiblicher Communicationa gelüftet. Den Herren dürfte es fortan gelingen sich einer wahren Dame wohlfein zu nähern.

Barocker Nachtspaziergang – "Von Festen, Gelagen und anderen Lustbarkeiten"

  • Ab Juni 2019
  • Beginn: jeden Dienstag und Mittwoch, 22.15 Uhr
  • Dauer: ca. 60 Minuten
  • Treffpunkt: Dresden Terrassenufer / Eingang in die Münzgasse
  • Preis: 15 € pro Person, Ermäßigt 10 €
  • Ermäßigung: Kinder 7–14 Jahre , Kinder unter 7 Jahre kostenfrei
Dame und Herr in höfischer Kleidung des Barocks.

Dort wo es zur Blütezeit der sächsischen Kunstsammlungen die größten Feste gab, erwartet Sie der Gastgeber und international renommierte Premierministre de saxe, Heinrich Reichsgraf von Brühl, um Sie auf seine Terrasse, den Balkon Europas, einzuladen. Hier berichtet er von seinen Prachtbauten und einer Epoche nimmer endender Feste und der zügellosen Verschwendungssucht.

"Ach, wenn's mir nur gruselte" – Der Kerkermeisterrundgang

  • Beginn: 21 Uhr
  • Dauer: ca. 60 Minuten
  • Treffpunkt: Martin-Luther-Denkmal an der Dresdner Frauenkirche
  • Preis: 15 € pro Person, Ermäßigt 10 €
  • Ermäßigung: Kinder 7–14 Jahre , Kinder unter 7 Jahre kostenfrei
Kerkermeister mit Schwert

Mit schauderhaften Geschichten und einer gesunden Portion Selbstironie begibt sich der Kerkermeister auf das von fahlem Mondlicht beschienene Pflaster und zeigt Ihnen die seiner Meinung nach wichtigen Orte der Innenstadt und bevorzugt selbstverständlich die alten Wirkungsstätten.

TimeRide VR Dresden – Per Virtual Reality durch das barocke Dresden

  • Montag–Sonntag 10–20 Uhr
  • Feiertage können abweichen
  • Letzter Einlass 19.20 Uhr
  • Vorstellung startet alle 20 Minuten
  • Besuchsdauer ca. 45 Minuten
  • Einlass ab 6 Jahren (Kinder von 6–11 Jahren nur in Begleitung eines Erwachsenen)
  • Ermäßigt: Kinder, Jugendliche, Studenten, Auszubildende
Frau mit VR-Brille beim Besuch von TimeRide Dresden während der digitalen Kutschfahrt durch das barocke Dresden, daneben zwei im barocken Stil gekleidete Personen

TimeRide VR Dresden lädt Sie ein auf eine Zeitreise ins 18. Jahrhundert. Gegenüber des historischen Zwingers startet Ihre Reise in die Vergangenheit. Steigen Sie ein und nehmen Sie Platz für eine virtuelle Kutschfahrt durch die matschigen Straßen der Vorstadt. Erleben Sie Szenen aus dem Alltagsleben der Dresdner Bürger und tauchen Sie ein in das Geschehen der Stadt vor 300 Jahren.

Drucken

Partner