Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/tourismus/sehen/veranstaltungen/1719-reloaded/1719reloaded-Dresden1719-de.php 22.05.2019 11:23:42 Uhr 15.11.2019 22:39:29 Uhr

Dresden im Jahr 1719

Eine fürstliche Hochzeit im Zeichen der Sterne

Vor 300 Jahren heiratete der Kurprinz die Kaisertochter im Zeichen der Planeten. Die Feste Augusts des Starken waren berühmt. Was sich aber im September 1719 ereignete stellte alles in den Schatten. Anlass war die Hochzeit seines Sohnes Friedrich August mit Maria Josepha, der Tochter des österreichischen Kaisers Joseph I.

Ein festliches Gesamtkunstwerk

Die Vermählung fand in Wien statt, gefeiert aber wurde während eines vier Wochen langen Festreigens in Dresden. Mit der glanzvollen Hochzeit zeigte sich Sachsen auf dem Höhepunkt seiner Macht. Das Fest wurde als Gesamtkunstwerk zelebriert, dessen einzelne Bestandteile wie Jagd, Ball, Oper, Turnier und Serenade im Schloss, im Zwinger, im heutigen Japanischen Palais, auf den Elbwiesen und im Großen Garten stattfanden. Man vertraute bei den sogenannten Planetenfesten auf die glückliche Konstellation der Sterne, wobei der Höhepunkt im Plauenschen Grund ganz im Zeichen des Saturn stand und an den Bergbau erinnern sollte, dem das Land seinen Reichtum verdankte.

Geschichte trifft auf Gegenwart

Auch 2019, wenn sich die Hochzeit zum 300. Mal jährt, wird Dresden seinem Ruf als Kunst- und Kulturstadt gerecht und zeigt was es heißt, die reichen Traditionen in ein Gesamtkunstwerk der heutigen Zeit zu übersetzen. Eine Hochzeit für Kunst und Kultur steht an, eine Vermählung barocker Festkultur mit moderner Lebensfreude, bei der man weniger auf eine glückliche Konstellation der Sterne vertraut, sondern ganz auf menschliche Kraft und Phantasie setzt.

Geschichten rund um die Hochzeit finden Sie unter www.dresden-magazin.com.

Kontakt & Service

Dresden Information GmbH

Service-Center Mo–Sa 9–18 Uhr


Drucken

Partner