Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/verkehr/rad-fuss/elberadweg/strecke/links.php 10.07.2020 11:19:52 Uhr 21.10.2021 01:50:19 Uhr

Streckenverlauf links der Elbe

Streckenverlauf Elberadweg

Von Heidenau nach Niederwartha

Die empfohlene durchgängige Route führt linkselbisch von Heidenau kommend (Fähre nach Birkwitz) auf einem asphaltierten Weg unmittelbar am Elbeufer entlang. Dieser Weg mündet in die Elbstraße und führt weiter vorbei am Freibad und Zeltplatz Wostra bis zur Autofähre nach Pillnitz.

Von der Fährzufahrt führt der Radweg am Kleinzschachwitzer Ufer bis zur Meußlitzer Straße und weiter auf einem Geh-/Radweg über die Österreicher Straße (Werftumfahrung) und rechts über die Coselgasse zum Ufer zurück.

Die Route führt von hier an auf dem gut ausgebauten Radweg auf der Altstädter Seite entlang der Stadtteile Tolkewitz, Laubegast, Blasewitz und Johannstadt ins Stadtzentrum. Möglichkeiten einer Elbequerung bieten die Fähren in Niederpoyritz und Johannstadt sowie die Blasewitz-Loschwitzer Elbbrücke (Blaues Wunder) und die Waldschlößchenbrücke.

Im Zentrum verläuft der Radweg weiter am linken Elbufer entlang, unter der Albertbrücke und Carolabrücke hindurch und entlang des historischen Stadtkerns am Terrassenufer bis zum Schlossplatz. Nach Unterquerung der Augustusbrücke führt der ausgewiesene Weg weiter am Elbufer, vorbei am Sitz des Sächsischen Landtages und am Kongresszentrum ins Ostragehege.

Entlang der weitläufigen Anlagen des Sportparks Ostragehege führt der asphaltierte Weg weiter bis zur Schlachthofbrücke. Über eine Zufahrt auf die Schlachthofbrücke bietet sich die Möglichkeit, das Messegelände anzufahren.

Der Elberadweg führt in gutem Zustand – die Flügelwegbrücke und die Autobahnbrücke unterquerend – durchgängig bis nach Gohlis, weiter durch den Dorfkern Niedergohlis und hinter dem Elbdeich – vorbei am Stauseebad Cossebaude – bis zur westlichen Stadtgrenze in Niederwartha. Über die Eisenbahnbrücke in Niederwartha besteht die Möglichkeit, die Elbe zu queren. Der Elberadweg in Richtung Meißen ist beidseitig ausgebaut und beschildert.

Drucken

Partner